Juper - A new Beginning...?

Seite 4 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am Mi Mai 02, 2012 6:44 am

Kelly ließ sich die beiden Fischfilets mit Tomaten-Mozarellafüllung mehr als schmecken. Dazu noch ein paar Röstis und das Mittags- bzw. Abendessen war gerettet. Da sie auch absolut keine Lust hatte alleine zu essen, setzte sie sich zu ihrem Vater ins Wohnzimmer und sah sich eine Weile, zumindest bis ihr Teller und ihr Gals leer waren, das Spiel mit an. Sie war noch nie so wirklich fürs Football zu begeistern. Einerseits lag es wohl daran, dass sie ein Mädchen war und andererseits wohl, dass sie keine gebührtige Amerikanerin war. Da war einfach der Mannschaftsgeist für diesen Sport nicht da. Sie hatte ja kaum Verständnis für Fußball. Aber das war ihr auch ziemlich egal. Stattdessen stand sie, mit leeren Teller und vollem Magen, wieder auf und stellte das Geschirr in den Geschirrspüler. Sie wollte eigentlich demnächst bei Adrien vorbei schauen, doch sie konnte ja immerhin keinen Jungen, wie sehr sie den Franzosen auch mochte, ihr Leben bestimmen. Sie konnte ja nicht jeden Tag bei ihm herumhängen. Also entschloss sie sich kurzfristig dazu, mit Annabell, der französischen Jumperin die auch schon Adrien kennengelernt hatte, shoppen zu gehen - diesesmal schon für ihn. Doch war es nicht immer so? Machten sich die Mädchen nicht meistens für ihre Freunde oder für einen Jungen hübsch? So auch die Rotblonde. Die Blondine war schnell angerufen und hatte, zu Kellys Glück, auch Zeit. Mit Geld und Tasche hatte Kelly schnell das Ambiente gewechselt stand nun mit Annabell am Eifelturm. Es war zwar schon später Nachmittag doch die Geschäfte hatten nach wie vor offen. Nur mit dem Unterschied, dass nicht mehr solche Menschenmassen durch die Straßen strömten. Heute hatte die Rotblonde es eher weniger auf Schuhe abgesehen, obwohl es einige Exemplare gab die sie schier in Versuchung brachten, sondern eher auf Oberteile und vielleicht auch Hosen. Als die beiden jungen Frauen fast zweieinhalb Stunden später die Stadt wieder hinter sich ließen, waren beide mit mindestens einer vollen Tüte bepackt. Die Laune der Rotblonden war nun schon fast auf dem Höhepunkt. Gut gelaunt verabschiedete sie sich von Annabell, kaufte noch eine Pizza, sie wusste eigentlich schon fast sicher, dass Adrien sicher noch nichts zu essen hatte, er war ein ziemlich schlechter Koch, und jumpte wieder in ihr Zimmer. Dort stellte sie den Karton auf ihrem Schreibtisch ab und wühlte sie ersteinmal in der Tüte. Dann zog sie ein paar weiße Hotpants ebenso wie ein gelbes Spaghettiträgertop mit Print und Strasssteinen besetzt heraus, zog sich schnell um und schlüpfte in ihre schwarzen Ballerinas. Noch einmal mit der Haarbürste durch die Frisur gefahren und dann war sie zufrieden mit ihrer äußeren Erscheinung. Sie schnappte sich die Pizza und konzentrierte sich auf die Küche des Franzosen. Lautlos tauchte sie dort auf und hatte recht behalten. Keinerlei Geruch, der darauf schließen ließ, dass er gekocht hatte, tummelte sich in dem Zimmer.

(Adrien braucht ein paar Freunde. xDD)
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am Mi Mai 02, 2012 8:18 am

Etwas gedankenverloren blickte der Franzose aus dem Fenster. Irgendwie fühlte er sich seit dem Vorfall vor 3 Wochen seltsam unwohl, so als würde ihn ständig jemand beobachten. Es war bereits Nachmittag, die üblichen Talkshows erschallten irgendwo hinter ihm vom Fernseher aus und die Sonne stand bereits relativ tief. Ein leises Surren ließ ihn gedanklich zurück in die Realität finden, während er den Kopf ein wenig neigte, um den Ursprung des Geräusches aus zu machen, Erst nach ein paar Momenten realisierte er, dass es sein Handy war, das vibrierend auf dem kleinen Glastisch vor dem Sofa lag. Langsam trat er hinüber, nahm das Gerät in die Hand und betrachtete den Namen auf dem Display. "Julie?" Flüsterte er leise den Namen vor sich hin und zog die Augenbrauen leicht zusammen, als würde er überlegen, ob er überhaupt abnehmen sollte. Es verstrichen einige Sekunden, ehe er die grüne Taste tatsächlich betätigte. "Julie?" Wiederholte er sich, noch immer mit einem verwirrten Gescihtsausdruck. "Adrien!" Erwiderte die junge Frau mit einem französischen Akzent an der anderen Seite mit hörbarer Erleichterung. "Es geht dir gut!" Kurz zögerte der Franzose. "Ja, mir geht es gut. Was willst du?" Misstrauen lag in seiner Stimme. "Ich hab gehört, was passiert ist. Ist das wahr? Hast du sie wirklich verraten?" Schweigen. "Adrien, du solltest etwas wissen, treffen wir uns in 10 Minuten im Café in der Stadt? Ich denke es ist wichtig für dich." Ihre Stimme hatte deutlich an Ernsthaftigkeit zugenommen. Verwirrt blinzelte der Franzose. "Quoi tu veux?" "Nicht am Telefon, wir treffen uns dort ja? Bis gleich!" Damit hatte sie auch schon aufgelegt, ohne auf Protest zu warten. Er ließ das Handy sinken. Julie gehörte zur Organisation, er kannte sie schon lange. Sie hatten auch damals in Frankreich zusammen gearbeitet und sie waren gute Freunde geworden, aber seit dem er mit Kelly in Kontakt gekommen war hatte er nichts mehr von ihr gehört. Konnte er ihr vertrauen? Er dachte nicht lange darüber nach und beschloss das Risiko einzugehen. Selbst wenn es ein Hinterhalt war kamen sie nicht an Kelly ran und das war doch schließlich ihr Ziel. Kurzerhand steckte er Schlüssel und Geldbeutel ein, konzentrierte sich und jumpte in die Stadt, in eine Gasse ein paar Straßen vom Café entfernt. Misstrauisch sah er sich um, ehe er sich auf den Weg machte. Es dauerte nur ein paar Minuten und er hätte schwören können zu früh zu sein, doch Julie stand bereits vor dem Eingang, offensichtlich nach jemand Ausschau haltend, doch sie blickte in die falsche Richtung. Er vergewisserte sich nochmals, dass die Luft rein war, ehe er auf sie zu ging. "Julie?" Erschrocken fuhr sie herrum und sah ihn erst etwas entsetzt, dann erleichtert an. "Muss du dich so anschleichen?" Meinte sie leicht empört, ehe sie ihn erfreut in den Arm nahm. "Es ist schön dich zu sehen." Gab er erleichtert zu. Jetzt war er sich sicher, dass sie sich nicht gegen ihn gestellt hatte. Sie ließ wieder von ihm ab, sah ihm aber lächelnd mit ihren Bernsteinfarbenen Augen entgegen. "Komm, lass uns rein gehen, bevor sie uns doch noch erwischen." Erklärte sie, nahm ihm am Arm und zog ihn in das Innere des Cafés. Sie setzten sich, bestellten, ehe Adrien wieder das Thema von zuvor aufgriff. "Also Julie, was gibt es?" Sie sah ihn an, zögerte kurz. "Stimmt es? ... Also stimmt es, dass du jumpen kannst?" Erwartungsvoll sah sie ihn an. Er nickte nur zögerlich. Wieder erschien ein Lächeln auf ihrem Lippen. "Und du hast dich gegen die Organisation gestellt? Wow. Ich wusste ja, dass du mutig bist, aber dass du dich nach soetwas sehnst..." Meinte sie ehe sie sich ein klein wenig nach vorn beugte. "Die Organisation plant wieder etwas gegen dich und dieses Jumpermädchen." Fing sie an, während Adrien eine Augenbraue nach oben zog. "Ich weiß nciht genau was, du weißt, sie weihen mich nie in sowas ein, aber ich habe mitbekommen, dass sie irgend etwas neues gegen Jumperfähigkeiten entwickelt haben. Leider weiß ich nicht genau was es ist. ihr solltet vorsichtig sein." "Bist du dir sicher?" "Absolut. Ich meine aufgeschnappt zu haben, dass es die Jumperfähigkeiten für einen kurzen Zeitraum vollständig außer Gefecht setzt." Adrien, der sich unbewusst ein klein wenig nach vorn gebeugt hatte, ließ sich wieder gegen die Lehne fallen. "Warum erzählst du mir das?" "Du weißt ich wollte nie für die Organisation arbeiten, da soll es mir nur recht sein, wenn ihr es schafft sie zu zerschlagen. Außerdem stand ich dir doch bisher immer zur Seite." Erklärte sie und er musste lächeln.
Der Mittag verging und inzwischen hatten sie wieder zurück zu alltäglicheren Dingen gefunden und verbrachten den Tag einfach nur als gute Freunde, auch wenn sie sich nicht auf die Straße trauten, denn wenn jemand sie aus der Organisation ertdecken würde würde Julie gleich mit auf der Fahndungsliste landen. Es vergingen wohl gut zwei Stunden, ehe die zwei beschlossen zu gehen. Vor dem Eingang blieben sie allerdings nochmals stehen und verabschiedeten sich. Adrien bedankte sich nochmals, ehe sich ihre Wege wieder trennten. Sie ging vermutlich zurück zu ihrem Wagen, während er die Gasse wieder aufsuchte. Der Himmel verdunkelte sich inzwischen schon ein wenig. Es musste doch bereits Abend sein. In der Gasse angekommen konzentrierte er sich auf sein Wohnzimmer, von dort er auch hier her gejumpt war.
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am Mi Mai 02, 2012 8:54 am

Die Pizza lag nun schon eine ganze Weile auf der Küchenzeile. Und auch nachdem die Rotblonde die Wohnung, in alle Zimmer einmal geschaut hatte, konnte sie Adrien nicht finden. Ergo: Er war nicht zuhause. Jetzt war sie es, die sich Sorgen machte. Also ließ sie sich auf das Sofa fallen und überlegte einen Moment ob es unhöflich wäre, sich hier wie zu Hause zu fühlen, es sich einfach bequem zu machen und etwas Fern zu sehen, bis Adrien wieder kam - wo immer er auch gerade war. Die kleine Fehde zwischen ihrer Langeweile und ihrem Anstand war nur von kurzer Dauer - die Langeweile gewann schließlich. Sie fischte nach der Fernbedienung und schaltete den Fernseher ein, zappte durch die Kanäle, bis sie etwas fand, das sie interessierte. Jedoch hielt sie die Lautstärke auf einem annehmbaren Level, denn immerhin gab es hier auch Nachbarn die sich beschwehren konnten. Eine ganze Zeit lang saß sie stumm vor dem Fernsehgerät, ehe sie Stimmen vernahm und den Fernseher auf lautlos schaltete. Nach wenigen Augenblicken konnte sie ausmachen, dass es sich um zwei verschiedene handelte - die einer Frau und die von Adrien. Draußen war es schon spät und dunkel geworden und allmählich fragte sie sich wo er gewesen war, wenn er jetzt eine Frau mitbrachte. Nur langsam schlich sich der Gedanke, er könnte einer anderen Frau einen "heimlichen Besuch" abgestattet haben, während sie mit Annabell extra für ihn shoppen war. Kurz lauschte sie noch den Verabschiedungsworten, ehe die weibliche Stimme sich entfernte und auch Adriens Stimme verschwand. Durch das offene Fenster sah sie noch die Frau die von danen zog ehe Adrien im Wohnzimmer erschien, sie jedoch nicht sofort registirierte. Irgendwie war der Rotblonden nun mehr als mulmig, man konnte schon beinahe sagen ihr Magen zog sich zusammen. Wer war sie? Was hatten die beiden zusammen gemacht? Diese und noch ganz andere Fragen schossen ihr durch den Kopf, zwar brachte sie es fertig sich zu ihm umzudrehen doch sie wusste beim besten Willen nicht was sie nun sagen sollte. Vielleicht handelte und dachte sie auch nur vorschnell. "Hey" begrüßte sie ihn schließlich lasch. Kein Kuss, keine Umarmung wie er es wahrscheinlich schon von ihr gewöhnt war, sie blieb an Ort und Stelle - am geöffneten Fenster, die fremde Frau wahrscheinlich noch im Rücken. Die Zurückhaltung war sowohl in ihrer Haltung wie auch in ihrem Gesicht zu sehen. Sie hatte just in diesem Moment schon Angst, ihn an eine andere verloren zu haben. Berechtigt? Das wusste sie nicht, aber so fing es doch immer an, oder nicht? Er traf sich erst einmal, dann wieder und zum Schluß regelmäßig fremd und sie konnte dann sehen wo sie blieb. Was hatte sie denn schon gegen jemanden in seinem Alter mit deutlich weiblicheren Reizen zu setzen? Gar nichts... Sie zwang sich wenigstens ein Lächeln auf die Lippen, damit er nicht sofort die Lunte, und auch ihre Gedanken, roch.
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am Mi Mai 02, 2012 9:05 am

Tatsächlich bemerkte der Franzose die Jumperin nicht sofort. Stattdessen fischte er sein Handy aus seiner Hosentasche und ließ es beinahe achtlos auf den Tsich fallen, ehe er Kelly im Augenwinkel bemerkte und nun auch registrierte, dass der Fernseher lief. Er sah zu ihr, bedachte sie mit einem Lächeln, das jedoch langsam wieder verschwand nach ihrer lasch ausgefallenen Begrüßung. "Hey." Erwiderte er und musterte sie kurz. "Ist etwas?" Er zog die Augenbrauen ein klein wenig zusammen. Sie verhielt sich nicht normal, blieb an Ort und Stelle und regte sich nicht. Stattdessen ging er auf sie zu, verzichtete allerdings ebenfalls auf den Kuss aus Aungst sie auf dem falschen Fuß zu erwischen. "Wartest du schon lange?" Er versuchte sich aus der unangenehmen Situation zu winden, indem er das Thema schlicht wechselte. Der Gedanke, dass er ihr untreu sein konnte, kam ihm gar nicht. Stattdessen zog er nun auch den Geldbeutel aus seiner Hosentasche und ließ ihn neben dem Handy fallen.
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am Mi Mai 02, 2012 9:39 am

//Na toll...// Obwohl sich die Rotblonde alle Mühe gegeben hatte, kannte er sie einfach schon zu gut und bemerkte ihr verändertes Verhalten. War das wirklich so offensichtlich? Kurz kam Kelly sich kindisch vor, denn er schien nicht wirklich zu wissen, warum sie ihn mit solch einem Verhalten bestrafte. Er verhielt sich eigentlich wie immer, aber vielleicht war er auch nur gut im Verstellen - sie wusste es nicht. In dieser Sparte kannte sie ihn wenig bis gar nicht. Immerhin hatte sie bis jetzt auch noch nie Grund zur Sorge - oder? Oder ging das schon viel länger und jetzt erst hatte sie es, für ihn blöderweise und durch Zufall, mitbekommen? er schien dann jedoch ihr distanziertes Verhalten zu immitieren, verzichtete ebenfalls auf irgendetwas, das über eine Umarmung hinausging. Stattdessen näherte er sich etwas und begrüßte sie ebenfalls. Auf seine Frage hin wusste sie nicht so recht, was sie sagen sollte. "Nein, schon gut alles ok"? Oder doch eher die Variante, nach der es ihr momentan ehrlich gesagt mehr stand: "Verdammt wo warst du und wer war das, die gerade eben da die Straße runter spaziert ist"? Beides war einfach nur blöd und so entschied sie sich für den "Mittelweg". "Hmmm, vielleicht..." fing sie nur an, ihr Ton hatte sich nun von "Ich bin nicht sicher was ich von der Situaton jetzt halten soll" hin zu "Jetzt bin ich langsam echt angepisst..." verändert. Und sie hielt sich noch im Zaum. Ihm schienen weder ihre Bedenken aufzufallen, noch die Tatsache, dass sie sich extra für ihn neue Klamotten gekauft hatte. Hatte er sie also schon aus seiner "näheren Aufmerksamkeit" gestrichen und nur noch Augen für die Fremde? Seine Nähe fühlte sich für sie plötzlich irgendwie erdrückend an, als wiedere er sie an. Sie wandt sich zwischen ihm und Fenster hinweg und ging schließlich zu dem Pizzakarton, schob ihn auf der Küchenzeile etwas in seine Richtung. "Ich hab dir Pizza besorgt. Aber sie ist wohl mittlerweile kalt..." gab sie, mit genervterem und aufgebrachterem Ton zurück. Bermerkte er wirklich nicht, womit ihre zusehends schlechter werdende Laune zusammen hing? Hielt er es nichteinmal für nötig zu erklären wer die fremde Frau gewesen war? "Und was hast du so den ganzen Tag gemacht?" fragte sie schließlich, spielte gar nicht mehr auf die Shoppingtour in Paris an und riss das Gespräch völlig an sich, ignorierte seine letzte Frage völlig. "Oder mit wem?" schob sie hinterher, warf dann einen Blick in Richtung Fenster als wolle sie damit die Frau von vorhin auf der Stelle tot umfallen lassen, wäre soetwas möglich gewesen und würde sie sich noch in ihrem Blickfeld befinden.
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am Mi Mai 02, 2012 10:02 am

Er beobachtete sie, wie sie einen Moment zögerte, als wisse sie nicht so recht wie oder was sie sagen wollte, doch ihre Haltung verriet doch ein bisschen was und auch die Stimmlage verriet genug. Auf ihr "Vielleicht" nickte er nur ein klein wenig als Zeichen, dass er sie zur Kenntniss genommen hatte. Was hatte er getan, dass er ihre Ablehnung verdient hatte? Sie drückte sich beinahe zwischen ihm und dem Fenster hindurch, so als wäre seine Nähe etwas abstoßendes, als wollte sie ihn nicht bei sich haben. Dieser Moment war das erste Mal, dass er den kleinen Altersunterschied zwischen ihnen spürte. Warum redete sie nicht mit ihm? Er nahm die Fernbedienung vom Sofa und schaltete den Fernseher ab. Das sinnfreie Gerede ging ihm so langsam auf den Geist. Das alles ging also doch nicht so ganz spurlos an ihm vorbei. Kelly war zu der Küchenzeile getreten und schob ihm den Karton ein kleines Stück entgegen. Er erwiderte nichts, sah sie bloß ausdruckslos an, als würde er immernoch in ihrem Gesicht nach Emotionen suchen. Stattdessen ergriff sie das Wort abermals und blickte zum Fenster. Plötzlich zündete es bei ihm. Natürlich. Kelly hatte ihn und Julie zusammen gesehen und machte sich nun einen eigenen Reim darauf, währscheinlich gerade weil die Verabschiedung auch wieder mit einer Umarmung und einem 'Bis bald' geendet hatte. Ein leicht spöttisches Lächeln erschien auf seinen Lippen. "Das ist nicht dein Ernst Kelly, oder?" Er neigte leicht den Kopf, ehe er ihn leicht schüttelte. Eifersucht. Natürlich. Warum war er nicht früher darauf gekommen. "Das war Julie, eine gute Freundin von mir. Wir waren zusammen im Café." Erklärte er ohne, dass sich sein Ton spürbar verändert hätte. Er sprach so wie immer, auch wenn noch immer ein kleines Lächeln auf seinen Lippen lag. Er trat neben Kelly, musterte die Karton kurz, ehe er sich an die Theke lehnte und sie von der Seite ansah. "Warst du shoppen?" Sein Blick schweifte über ihre Kleidung. "Ich glaub das Oberteil kenn ich nicht. Sieht gut aus." Erklärte er, so als wäre die Welt wieder in Ordnung. Er rechnete eigentlich nicht damit, dass Kelly kein Verständnis dafür hatte.
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am Mi Mai 02, 2012 10:23 am

Adrien schien sie die ganze Zeit über aufmerksam zu mustern, als hoffe er er könnte ihre Gedanken aus ihrem Gesicht ablesen. Hatte sich da tatsächlich etwas Enttäuschung auf seinen Gesichtszügen abgezeichnet, als sie seiner Nähe "entflohen" war? Auch als sie ihm die Pizza entgegen schob, welche er ignorierte, schien es bei ihm noch nicht "klick" gemacht zu haben. Tat er wirklich nur so oder war er tatsächlich so ahnungslos wieso sie sich so verhielt. Sie wollte schon ansetzten und ihm "eine schriftliche Erklärung" geben da veränderte sich auch sein Gescihtsausdruck zum Spöttischen hin als hätte er es nun auch kapiert, ihr Verhalten richtig gedeutet. //Hat ja lange genug gedauert...// maulte sie gedanklich, sprach ihre Gedanken dann aber nicht laut aus. Sie hatte noch genug in petto, dass sie ihm an den Kopf werfen konnte. "Doch, das ist mein voller Ernst." gab sie nur monoton zurück, als interessiere es sie nicht, was er nun darüber dachte. Wie dachte er eigentlich, dass sie sich nun fühlte? Er hatte ein wildfremdes, zumindest ihr unbekanntes, Mädchen umarmt und sie mit einem "Bis Bald" verabschiedet. Wie sollte man sich da auch anders fühlen? Sollte ihr das egal sein? Sollte sie sich freuen? //Tzzz...// Sie verschränkte zusätzlich noch die Arme und zog kritisch eine Augenbraue nach oben als er erklärte es wäre eine "gute Freundin" gewesen. "Aha, muss ja ne wirklich GUTE Freundin gewesen sein" die Betonung legte sie bewusst auf dieses eine Wort. Und dann überrumpelte er sich völlig, mit seinem plötzlichen Themawechsel, indem er ihr Komplimente zu ihren neuen Klamotten machte und sie so völlig aus dem "Ich bin eigentlich noch wütend auf dich"-Konzept brachte. "Äh, also... Ja, die sind neu" gab sie dann, mit weniger aufbrausender Stimme als sie eigentlich wollte, zurück.
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am Mi Mai 02, 2012 10:38 am

Ihre Stimmlage verriet abermals, dass noch nicht alles in Ordnung war, dass sie immer noch dachte zwischen ihm und Julie wäre mehr gelaufen. Sie war immernoch aufbrausen, schien sogar ein wenig zugenommen zu haben, so dass Adrien innerlich müde seufzte. Eifersucht hatte er von Kelly noch nie erfahren, und dass sie gleich so angenervt und verletzt sein würde hatte er nicht gedacht. Auf sein Kompliment schien sie allerdings anzuspringen, denn das Aufgebrachte in ihrer Stimme reduzierte sich deutlich, auch wenn es immernoch bemerkbar war. Er lächelte kurz warm, ehe er sich von der Theke wieder abstieß und sich zu ihr umwandte. Er hatte sich einige Zeit vorher überlegt, ob er Julie nicht Kelly vorstellen wollte, doch dadurch, dass er nicht wusste, wann und ob Kelly auftauchte, hatte er den Gedanken wieder verworfen - zum Glück, wie er nun feststellte. Wäre Julie in dieser Situation auch noch dabei gewesen wäre der Zickenkrieg womöglich perfekt gewesen, immerhin gaben weder Kelly noch Julie schnell oder gerne nach, so wie er sie kannte. Aber wenigstens hatte er Kelly nun anscheinend wieder auf einen Level gebracht, auf dem er vernünftig mit ihr reden konnte, ohne dass sie ihm gleich das nächste an den Kopf warf. "Hör zu Kelly..." Er sah sie an, stand beinahe direkt vor ihr. "Zwischen mir und Julie läuft nichts, wirklich. Da ist noch nie etwas gelaufen und ich kenne sie mitlerweile seit gut 15 Jahren. Mach dir nicht so viele Sorgen, okay?" Er streckte seinen Arm aus und strich ihr sacht über die Wange. //Als ob ich dich gehen lassen würde.//
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am Mi Mai 02, 2012 10:56 am

(Awwww, der letzte Satz is ja soooowas von süß. *///*)

Wie es schien, hatte Kelly Adrien ebenso überrascht, wie er sie mit seinem Kompliment. Und obwohl er es geschafft hatte ihre miese Laune damit etwas abzumildern, war ihr deutlich noch danach ihm diverse Sachen an den Kopf zu werfen und sei es nur um Dampf abzulassen. Wieso ließ sie sich so schnell von ihm einwickeln und sich vorgaukeln zwischen beiden wäre nie mehr gewesen? Und wieso war er so überrascht, dass sie so misstrauisch und übellaunig der Situation gegenüber war? Er würde sicher auch nicht gerade gleichgültig reagieren, würde er herausfinden, dass es ihr so ziemlich egal war mit welchem Mädchen er was anstellte und ihm damit praktisch signalisierte, dass er ihr egal war. Und gerade als sie wieder ihre "Muse" finden und weitermachen wollte stand der Braunhaarige auch schon vor ihr, nur noch ein Stück trennte die beiden. Und diesesmal war es nicht so, dass sie sich beengt in seiner Nähe fühlte sondern die gleiche Anziehung von ihm auf sie ausging wie sonst auch, seine beruhigende Stimme schien das Feuer wieder zu ersticken, welches zuvor von einem Blasebalg angehitzt und somit am Brennen erhalten wurde. Aber als er ihr erklärte, dass er sie schon 15 Jahre lang kannte, sie praktisch so viel mehr über ihn wusste, versetzte ihr das schon einen Stich in die Herzgegend. Dieser Julie war also schon viel mehr Zeit mit ihm vergönnt gewesen, als ihr. "Wirklich nicht...?" fragte sie ihn schließlich mit zweifelnder Stimme. War da wirklich nicht mehr als "gute Freundschaft"? Sie merkte zwar, wie er seine Hand nach ihrer Wange ausstreckte, aber sie wusste nicht was sie damit anrichten würde, würde sie jetzt weitermachen wie bisher. Anscheinend hatte er es wirklich, zumindest teilweise, geschafft ihren Verstand wieder durchblitzen zu lassen. Und ob sie ihn nun damit überrumpelte oder ob er es wollte oder nicht, sie überbrückte nach kurzer Überlegung die Entfernung zwischen den beiden und schlang ihre Arme besitzergreifend, dennoch spürbar froh, um ihn. Sie würde ihn sicher mit keinem anderen Mädchen teilen und auch wenn diese Julie nur eine Freundin war, so würde sie ihr, sollten sich beide einmal treffen, klar machen welcher Art Beziehung die von Adrien und ihr war.
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am So Mai 06, 2012 9:47 am

Ein kleines Lächeln zuckte über seine Züge, als sie sich versichern wollte, dass Julie wirklich nur eine gute Freundin von ihm war. Er nickte leicht. "Wirklich nicht. Ich verspreche es dir." Erklärte er ihr. Er schien es tatsächlich geschafft zu haben Kelly beruhigt zu haben, denn auch als er seine Hand nach ihr ausstreckte zuckte sie nicht zurück oder machte eine abwehrende Geste, so wie er vielleicht damit gerechnet hätte. Sie konnte zwar echt temperamentvoll sein, denn er wusste auch, dass sie noch so einiges in Petto gehabt hätte, wäre der Streit nicht so schnell geendet, aber eben genauso war sie auch vernünftig und ließ, zumindest nach kurzer Bearbeitungszeit, wieder normal mit sich reden. Hauchzart strich er ihr nur ein paar mal über die Wange und sah ihr mit einem warmen Lächeln entgegen, da bewegte sie sich weg von seiner Berührung und stattdessen spürte er nun, wie sie besitzergreifend ihre Arme um ihn geschlungen hatte. Kurz war er zu perplex um darauf zu reagieren, dann legte er auch seine Arme sanft um sie und musste lächeln. Er war froh, dass dieser Twist offensichtlich ein Ende gefunden hatte. Er gab ihr einen Kuss auf ihren Scheitel und strich, wie er es so oft tat, sanft über ihren Rücken. "Wieder alles okay?" Wollte er sich vergewissern und sah sie an, wobei er dabei den Kopf ein klein wenig neigen musste.
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am So Mai 06, 2012 10:01 am

Es fühlte sich so gut an, ihn so nahe bei sich zu haben. Seinen Geruch in sich aufnehmen zu können, sogar seinen Herzschlag zu hören. Und dieser war nicht, wie womöglich bei einem Lügner, beschleunigt und deutete somit auch auf keine Lüge hin. Entweder das oder er war ein exellenter Lügner. Doch so war er Kelly eigentlich nie vorgekomme. Er hatte ihr bisher entweder die Wahrheit gesagt oder den Mund gehalten. Aber nie eine Lüge, irgendetwas dazwischen erzählt. Langsam beruhigte sie sich wieder und schließlich spührte sie seine Berührung am Rücken wie auch seinen Kuss den er ihr auf den Scheitel gab. Auf seine Frage hin zuckte sie zwar leicht zusammen, denn mittlerweile kam sie sich ziemlich doof und kindisch vor. War sie tatsächlich auf EINE Freundin von ihm eifersüchtig gewesen? Wie blöd war das denn bitte? Jetzt wo sie wieder klar denken konnte, ihre Gedanken nicht von der Eifersucht beeinflusst wurden, war ihr das alles ziemlich peinlich. Was sollte sie ihm jetzt sagen? Sie hob zwar das Gesicht, jedoch anwortete sie nicht sofort. Sie biss sich auf die Unterlippe und überlegte fieberhaft wie sie sich jetzt am geschickesten bei ihm für die Szene entschuldigen konnte. Jedoch kam dann schlußendlich nicht mehr als ein "Hmmm..." heraus. "Tut... mir leid. Dass ich eifersüchtig war, war wirklich blöd von mir. Bevor sowas nochmal passiert hör ich mir wohl besser deine Erklärung dazu an..." murmelte sie schließlich und fing an leicht mit dem Fuß auf dem Boden zu scharren, ihn noch immer umarmend. Doch dann kam ihr ein zündender Gedanke - und zwar einer wie sie das, wenigstens teilweise, wieder gut machen konnte. "Sag mal... du hast doch bestimmt auch Badesachen von Zuhause mitgenommen, oder?" fragte sie ihn dann. Hoffentlich klappte das, was sie vorhatte auch.
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am So Mai 06, 2012 10:23 am

Ihr leichtes Zucken auf seine Frage hin entging ihm ganz und gar nicht. Er hatte wieder eine empfindliche Stelle getroffen, die ihr entweder unangenehm war, oder aber die Sache doch noch nicht ganz gegessen war und er nur wieder ihre Gedanken zu dem Thema in Schwung gebracht hatte. Innerlich schluckte er, wurde leicht angespannt und hoffte, dass er nicht doch noch ein Fettnäpfchen erwischt hatte. Er wollte sich nicht mit ihr streiten und schon gar nicht über das. Er wollte, dass sie glücklich bei ihm war und nicht, dass soetwas ihre Beziehung beeinflusste. Als sie ihn jedoch letztendlich ansah, war deutlich, dass sie nicht mehr sauer oder eifersüchtig war, sondern eher seine erste Spekulation zutraf, denn sie biss auf ihrer Unterlippe herrum, als wäre ihr die Situation furchtbar unangenehm. Es dauerte auch noch ein paar Momente, bis sie antwortete, doch dann war er wieder vollkommen beruhigt und glücklich darüber, dass es tatsächlich so war, was ihm auch ein Lächeln abrang. "Vergessen wir das ganze einfach in Ordnung?" Sie scharrte leicht mit ihrem Fuß auf dem Boden, was sie wohl eher unbewusst tat. //Na, wenigstens weiß ich jetzt, was ich dir bedeute.// Stellte er stumm, jedoch irgendwie erleichtert, fest. Mit ihrer nächsten Frage überrumpelte sie ihn allerdings abermals. Manchmal war sie wirklich komplett undurchsichtig. "Bade..sachen?" Echote er leicht verwirrt, ehe er kurz darüber nachdachte. "Äh... normal schon." Erklärte er nach kurzem Überlegen. Wenn er ehrlich war hatte er gar nicht so genau darauf geachtet, was er sich aus dem Schrank geschnappt hatte, aber er war sich eigentlich sicher, dass das dabei gewesen war. "Wieso? Was hast du vor?"
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am So Mai 06, 2012 10:32 am

Mit ihrer Frage schien sie ihn diesesmal überrumpelt zu haben. Irgendwie waren die beiden schon ein passendes Päärchen, obwohl er sie immer noch nicht vollständig zu durchschauen zu schien. Er antwortete ihr erst, nachdem er anscheinend kurz überlegen musste. Denn für ihr Vorhaben war es wichtig, dass er Sachen anhatte, mit denen er zumindest ins Wasser gehen konnte. Sie blickte kurz an ihm vorbei, es war mittlerweile ganze dunkel geworden nur der klamme Schein des Vollmondes fiel durchs Fenster in die Küche. Dann sah sie ihn wieder an und fing wieder das Lächeln an. "Tu mir einen Gefallen und sieh nach. Falls du welche da hast dann zieh dich schonmal um." erwiderte sie schon voller Vorfreude auf ihr Vorhaben. "Ich bin auch gleich wieder da..." meinte sie dann noch, ehe sie sich vorsichtig und langsam aus der Umarmung löste ihm nocheinmal, überglücklich, dass zwischen beiden wieder alles in Ordnung war, in die Augen sah und dann auch schon verschwunden war. Und natürlich tauchte sie wieder in ihrem Kleiderschrank auf, wo sie sofort die "Abteilung" Bikinis und Co. zu durchwühlen begann. Schließlich entschied sie sich für einen weißen mit gelben Rankenmustern. Diesen zog sie natürlich gleich an, schnappte sich aus dem Schrank im Flur, so leise wie es ihr möglich war, ein Handtuch und band sich noch ein leichtes Tuch um die Hüfte, damit sie nicht völlig "unbekleidet" in Badesachen dastand. So tauchte sie wieder in Adriens Wohnung auf. Dieser schien jedoch ihrer Bitte Folge geleistet zu haben und war aus der Küche verschwunden. Geduldig wartete sie auf ihn, wollte ihn immerhin nicht nochmals überrumpeln.
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am So Mai 06, 2012 10:55 am

Er versuchte ihrem Blick Richtung Fenster zu folgen, wollte wissen, was sie dort sah, doch es befand sich direkt hinter seinem Rücken, so dass er überhaupt keinen Blick erhaschen konnte. Er gab den Versuch deshalb so gleich wieder auf, woraufhin sie seinem Blick gleich wieder entgegnete und ihn bat einfach mal nachzusehen, ob er etwas da hatte. Leicht zögerlich nickte er, während sie sich bereits aus seinen Armen löste, ihn nochmal direkt in die Augen sah und in dem Moment auch verschwand. Was hatte sie nur vor? Badesachen? Wasser? Jetzt? Jetzt erhaschte er einen Blick nach draußen. Es war dunkel. Dann wandte er sich wieder ab und begab sich auf den Weg zu seinem Schrank. Sie würde schon wissen, was sie tat.
Im Zimmer angekommen, wühlte er sich durch seine Kleidungsvorräte. Eine perfekte Ordnung herrschte zwar noch immer nicht, doch trotzdem wurde er schnell fündig und zog eine graue Badeshorts zwischen den restlichen Kleidungsstücken hervor, die er auch gleich anzog. Dannach tappte er ins Badezimmer, wo er sich ein rest großes Handtuch aus der Komode neben der Dusche zog. Er war sich sicher, dass er es brauchen würde, auch wenn er noch immer nicht so recht wusste, was sie vor hatte. Er klemmte es sich unter den Arm und begab sich zurück ins Wohnzimmer, wo sie sich vermutlich wieder treffen würden. Doch wider Erwarten stand Kelly bereits geduldsam in der Mitte des Raumes. Hatte er so lange gebraucht? Normal war er doch immer schneller, als sie, was das um- und anziehen betraf. Er trat zu ihr und sah sie mit leicht schief gelegten Kopf erwartungsvoll an, ohne ein Wort zu sagen. Er wartete einfach nur auf ihre Reaktion.
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am So Mai 06, 2012 11:06 am

Es war schon recht ungewöhnlich, dass Kelly dieses eine Mal schneller als Adrien beim Umziehen war. Darüber musste sie schon etwas grinsen wobei das wohl das letzte Mal gewesen war. Denn normalerweise ließ sie sich schon viel mehr Zeit mit der Wahl doch diesesmal kribbelte es schon in freudiger Erwartung auf ihr Vorhaben und sie wollte einfach nur wieder so schnell es ging zurück zu ihm. Und es dauerte auch nicht mehr allzulang da tappste der Franzose von seinem Schlafzimmer, ins Bad und kam von dort aus, mit einem Handtuch unterm Arm, wieder zurück in die Küche, wo er ebenso überrascht war sie schon vor ihm zu sehen. Jetzt wartete aber auch er auf das, was sie vorhatte und er schien es noch nicht erraten zu haben. Wobei die sich eher gewundert hätte, wäre das der Fall gewesen, denn das was sie machen wollte, war schon ziemlich speziell auf die beiden zugeschnitten. Vorallem der Ort wo sie baden gehen wollte. Er hatte für sie einfach eine besondere Bedeutung. Sie wartete bis er bei ihr angekommen war, legte ihm eine Hand auf die mittlerweile nackte Brust und verschwand dann auch schon mit ihm. Und dort wo sie auftauchte war es auch schon dunkel, die helle Scheibe, die der Mond darstellte hing ebenfalls schon am Himmel. Er war auch die einzige Lichtquelle die das Meer erhellte, denn sein Spiegelbild spiegelte sich wunderbar darin. Beide hatten nun weißen Sand unter den Füßen. Sie ließ ihr Handtuch an Ort und Stelle fallen, schmiegte sich wieder an ihn, sah ihn dabei jedoch an. "Und? Weißt du wo wir sind?" fragte sie ihn. (Pssst. Kleiner Tipp Drachi. Die Insel bei Madagaskar die er ihr mal gezeigt hat. xDD)
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am So Mai 06, 2012 11:26 am

Kelly zögerte nicht lange, bis sie ihm einfach ihre Hand auf seine Brust legte, ohne etwas zu sagen. Ihre Hand fühlte sich auf seiner Haut irgendwie erstaunlich kühl an, so dass sich sogar eine kleine, kaum merkliche Gänsehaut bildete. Aus purem Reflex schloss er seine Augen, so wie er es immer tat, wenn er mit ihr jumpte, legte dann aber noch bevor sie verschwunden waren seine Hand auf die ihre. Tatsächlich war sie etwas kälter als er. Als er spürte, dass sie am Ziel angekommen waren, öffente er seine Augen wieder, sah sich um und drehte währenddessen ihre Hand so, dass er sie letztendlich ganz in der Hand hatte und sie nicht mehr auf seiner Brust lag. Doch dann schmiegte sie sich an ihn. Er sah sie kurz an, antwortete jedoch nicht gleich auf ihre Frage, sondern ließ nochmals schweigend seinen Blick über die Sandbucht gleiten. Sanftes Wellenrauschen erschallte nicht weit von ihnen und der Mond tauchte alles in ein dumpfes, doch irgendwie magisches, Licht. Er spürte die Wärme, die sie umgab, selbst der Sand, auf denen sie nun standen, schien Wärme abzustrahlen. Er musste Lächeln. Wie könnte er diese Gegend nicht wieder erkennen? Sein Blick blieb wieder an ihr hängen. "L'île de la réunion, non?" Freude stand ihm ins Gesicht geschrieben, während er sie in den Arm nahm. "DAS hattest du also vor?" Es sollte weniger eine Frage, als eine Feststellung sein.
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am So Mai 06, 2012 11:38 am

Genüsslich vergrub sie ihre Zehen immer wieder im warmen Sand, denn in ihrem normalen Alltag konnte sie soetwas nicht fühlen, auch wenn es für sie normalerweise kein Problem war öfter ans Meer zu kommen. Noch bevor sie gejumpt waren hatte er ihre Hand genommen und umfasste sie nun komplett, wobei sie den leichten Temperaturunterschien zwischen den beiden fühlte. Doch das kümmerte sien etzt eher weniger, mehr jedoch seine Antwort wobei sie eigentlich schon wusste, dass ihm diese Insel keineswegs fremd war. Hierher waren sie direkt nach ihrem ersten "richtigen" Kuss hergekommen, hier hatte sie ihm auch das Armband aus Ägypten geschenkt. Der Ort hatte einfach eine besonderen Bedeutung für sie wie sicher auch für ihn. Auch seine Frage nickte sie nur. "Weißt du... Sozusagen als kleine, zusätzliche Entschuldigung..." murmelte sie leise so als wolle sie das Wellenrauschen nicht übertönen und überhaupt die Ruhe des Strabdes nicht stören. Doch warum hätte sie auch laut sprechen brauchen? Hier war sowieo niemand anders außer den beiden und Adrien stand nahe genug bei ihr um es zu verstehen. Und sie sah auch wie er sich darüber freute. Also hatte sie mitten ins Schwarze mit ihrer Idee getroffen. Doch sie wollte auch das Wasser nicht mehr warten lassen, denn es war sicher, trotz der Tageszeit, noch warm. Sie löste den Knoten des Tuches das sie um die Hüfte gebunden hatte und sah ihn dann wieder an. "Wollen wir?" fragte sie ihn dann wobei ihr Herz bei der ganzen Stimmung schon einen Satz machte, denn wenn das keine romantische Stimmung hervorrufen würde, dann wusste sie auch nicht.
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am Mo Mai 07, 2012 9:48 am

Er erwiderte nichts auf ihre Erklärung, warum sie mit ihm hier her gejumpt war, auch wenn ihm so etwas wie 'Du brauchst dir darüber doch keine Gedanken mehr machen', oder 'Vergiss das einfach wieder. Es ist alles okay.' geradezu auf der Zunge lag. Doch er nahm es einfach hin, wollte die Stimmung nicht stören, sondern sie einfach nur genießen mit Kelly zusammen. Er hoffte allerdings trotzdem, dass sie wusste, dass der Zwischenfall, nur kurze Zeit davor, nichts an ihrer Beziehung ändern würde. In gewisser Maßen bestätigte der kleine Zwist ja gerade zu, wie wichtig sie einander waren. Auf ihre Frage hin lächelte er leicht und sah sie an, ehe er nickte und sein Handtuch an Ort und Stelle fallen ließ, als hätte es von dem einen auf den anderen Moment seine ganze Bedeutung verloren. Auch sie hatte ihr Tuch zu Boden gleiten lassen. Dann blickte sie ihn wieder an. War da etwa eine Spur Nervosität in ihrem Gesicht? Sein Lächeln verstärkte sich noch ein wenig, ehe er sie an der Hand nahm und er sie ans Wasser begleitete, kurz aber nochmals zögerte, kurz bevor die Wellen sie erreichen konnten und drehte sie sanft so hin, dass sie ihm gänzlich gegenüber stand. Er sah ihr tief in die Augen, auch wenn der Mond nicht sonderlich viel von ihnen Preis gab, und fasste sie an beide Hände. "Ich liebe dich Kelly Shollow und es gibt nichts, dass das je ändern wird." Er löste eine Hand aus dem Griff und legte sie ihr sanft an die Wange. Es war ihm immer schwer gefallen es Kelly so zu sagen, es gleich ja beinahe einem Geständnis, aber wenn er ehrlich war wusste er jetzt nicht mehr wieso er es nie getan hatte. Die Worte fühlten sich unglaublich süß an und er war sich sicher, dass Kelly genauso empfand. Vielleicht hatte er auf den richtigen Augenblick gewartet? Nun, er hatte Glück, denn das war er gewesen. Er zog sie sanft ein wenig näher an sich, ehe er sie hingebungsvoll küsste. Es war wie der perfekte Augenblick.

(Kitsch, Kitsch! Aber das hat so gut gepasst :3)
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am Mo Mai 07, 2012 10:18 am

(*Zu Mousse schmilzt* Das... is so süß... *Q* Absolut kein Kitsch. Na gut vll. ein bisschen aber wen interessierts?)

Auch er ließ schließlich sein Handtuch zu Boden fallen, wie sie schon zuvor. Als tat er es ihr gleich. Er antwortete ihr dann gar nicht mehr auf ihre Frage sondern ergriff gleich die Initiative und führte sie an der Hand dem Meerwasser immer näher. Doch gerade als die erste Gischt ihre Füße erreichte blieb er wieder stehen und sie mit ihm. Dann drehte er sich so zu ihr, dass sich beide paralell gegenüberstanden und dah ihr dann schließlich tief in die Augen. Im ersten Moment blinzelte sie völlig irritiert wusste nicht was los war. Doch in ihr machte sich langsam ein kribbelndes Gefühl breit, schon alleine daraus resultierend, dass er sie nur so ansah. Und dann fing er an. Doch bei dem was er sagte, stockte ihr der Atem. Nicht, dass sie seine Gefühle nicht annahm, sondern sie war überrascht, dass er sie ihr so offenbarte. Doch nun war es, als habe er ihr ein kostbares Geschenk gemacht, welches sie mit ihrem Leben beschützen würde - seine Gefühle, sein Herz und seine Liebe. Und sie würde nocht zögern ihm das gleiche Geschenk zu machen. Doch sie kam gar nicht mehr dazu irgendetwas zu erwidern denn schon zog er sie zu sich und küsste sie mehr als leidenschaftlich. Beinahe war es als kippe man ihr kaltes und gleichzeitig warmes Wasser drüber doch es fühlte sich trotzdem unbeschreiblich an. Nur zu gern erwiderte sie seinen Kuss und schlang auch ihre Arme um seine Taille als wolle sie nichts davon verpassen. Ein ganzer Sturm von Gefühlen wribelte nun in ihr umher doch einer Sache war sie sich nun sicher: Sie konnte sich ihm nun völlig hingeben...

(Ich denke wir können nun zu dem "mehr" übergehen und dann mit dem Plan anfangen oder will drachi nochn bisschen rumkitschen? ;D)
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am Mi Mai 09, 2012 10:05 am

(Kitsch ist doch toll Very Happy)

Langsam schloss er die Augen, als er spürte, wie sie ihre Arme um ihn legte, wie sie seinen Kuss erwiderte. Sein Kopf war wie leer gefegt, er nahm nur noch ihre Answesenheit, ihre Berührung und ihren Kuss war. Selbst das sanfte Meeresrauschen und das zaghafte Streicheln des Windes war nun vollkommen in Vergessenheit geraten. Da war nur noch die Wärme, die von ihr ausging und die ihn anzog, wie das Licht eine Motte anlockte. Er zog sie ein kleines Stück näher an sich, so dass sich dicht aneinander standen. Am liebsten würde er sie nie wieder los lassen, würde die Zeit genau jetzt einfrieren lassen und den Moment für immer genießen. Doch die Uhr tickte weiter, das wusste er und anstatt weiter so zu verharren strich er ihr hauchzart über den Oberarm, über den Nacken und über die Talie. War ihr Körper schon immer so perfekt gewesen? Innerlich schluckte er leise. Schließlich legte er eine Hand in ihren Rücken, ließ ihr keinen Weg zum entfliehen und vertiefte den Kuss noch weiter, während er mit zwei Fingern der anderen Hand zärtlich an ihrem Nacken auf- und abstrich. Er wusste, dass es eine sehr empfinddliche Stelle war und hoffte sie würde es genießen. Er brauchte eine Bestätigung dafür, dass er nicht zu weit ging, schließlich waren sie einander noch immer nicht sonderlich lange bekannt.
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am Mi Mai 09, 2012 10:20 am

(Ich hab nie was anderes behauptet. xDD)

Für Kelly war nun alles um sie herum bedeutungslos geworden. Oder besser gesagt egal. Ihre Gedanken drehten sich nur um ihn, ihre Aufmerksamkeit verschwendete sie an nichts anderes sondern fokusierte sie auf Adrien. Es war als wäre er nun der Mittelpunkt ihrer kleinen Welt. Das Hochgefühl und das mittlerweile schon beinahe unerträgliche Kribbeln in ihrem Bauch nahmen fast Überhand. Noch nie hatte er sie derart geküsst, seinen Gefühlen wahrscheinlich freien Lauf gelassen. Und sie fühlte sich so geborgen bei ihm, als hätte man endlich den richtigen Deckel zu einem Topf gefunden, nach langer Suche. Sie spührte wie er eine seiner Hände auf ihren Rücken legte, als wolle er verhindern, dass sie plötzlich verschwand. Doch ehrlich gesagt war das unnötig. Wieso auch? Wo sollte sie nun hin? Ohne ihn? Nie. Und momentan war das auch der schönste Ort an dem sie sich vorstellen konnte zu sein. Sie bemerkte jedoch auch, wie er kurz zögerte und dann die andere Hand in ihren Nacken legte, wo er begann mit nur zwei Fingern auf und ab zu streicheln. Und natürlich reagierte sie wie immer darauf: Ein wohliger Schauer fuhr durch ihren Körper, ebenso jagte eine Gänsehaut hinterher und die feinen Härchen stellten sich auf. Doch sie genoß jede seiner Berührungen. Wie konnte es auch anders sein? Sie entfernte sich nur minimal von seinen Lippen, war etwas außer Atem, stellte sich dann auf die Zehenspitzen, möglichst vorsichtig damit er auch ja nicht mit seinen Streicheleinheiten aufhörte, und reckte sich seinem Ohr entgegen um endlich sein Geständnis von vorhin zu erwidern. "Wie ich dich liebe, Adrien. Über alles..." flüsterte sie ihm ins Ohr. Zwar kannten sich die beiden noch nicht allzulange, wobei zwei Monate auch nicht zu verachten sind, doch durch das, was beide miteinander erlebt hatten, verband sie zusätzlich etwas besonderes. Und sie hatte bei ihm absolut keine Bedenken, war jedoch auch etwas nervös und vielleicht sogar verkrampft, was sie jedoch versuchte sich nicht anmerken zu lassen sonst würde er noch denken es läge an ihm, weil sie bisher mit keinem Jungen derart weit gegangen war. Doch für alles gab es ein erstes Mal, oder nicht? Was also immer er noch vorhatte, Kelly konnte sich momentan nichts vorstellen, wofür sie sich mit ihm noch nicht bereit fühlen würde.
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am Do Mai 10, 2012 10:14 am

Zaghaft löste sie sich von seinen Lippen, wobei jede Bewegung so langsam und so präzise von statten ging, dass er wusste, sie wollte nicht, dass er aufhörte. Wie gerne er ihr diesen Gefallen tat. Sie reckte sich vorsichtig näher zu ihm hin, bis ihr Atem warm über seinen Hals strich. Kurz stockte sein Atem, als ein Schauer über seinen Rücken rann, den ihre geflüsterten Worte nur verstärkten, wobei auf ihr Geständnis hin sein Herz ein wenig schneller zu pochen begann. Auch sein Atem ging ein klein wenig schneller als normal, als er sich ein Stückchen von ihr löste, um ihr abermals in die Augen zu schauen. Hingabe stand ihr ins Gesicht geschrieben, kein Anzeichen dafür, dass das, was hier geschah unangenehm für sie warm oder sie es gar nicht wollte. Ihre Augen glänzten dunkel im fahlen Mondschein, irgendwie geheimnisvoll, doch sie hatte eine solche Anziehungskraft auf ihn. Er ließ seine Hand vom Nacken absinken, strich ihr über die Talie, wobei er sich ihre Figur genau einzuprägen versuchte. Ihre Haut war unendlich glatt und perfekt. Letztendlich stoppte er an ihrer Hüfte und zog sie begehrlich an sich, küsste sie und ließ alles fallen, was ihn bisher davon abgehalten hat ihr seine volle Hingabe zu zeigen. Langsam löste er den Kuss, schob sein Gesicht neben das ihre, so dass er diesesmal in der Lage war ihr etwas ins Ohr zu hauchen. "Du bist wunderschön..." Wie zur Bestätigung dieser Worte strich er abermals an ihrer Seite entlang, bis er am Nacken war, von dort er bis zur Mitte ihres Dekoltées strich. Er beobachtete seine Bewegungen, legte seine Hand dann allerdings wieder an ihre Hüfte und sah ihr tief in die Augen.
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am Do Mai 10, 2012 10:39 am

(Also ich muss mich jetzt schon beherrschen, dass ich sie nich über ihn herfallen lass. *Q*)

Es war als haben ihre Worte einen Schalter in Adrien umgelegt. Von "etwas zurückhaltend" auf "leidenschaftlich und hingebungsvoll". Doch nich, dass sie ein Problem damit hatte. Vielmehr spührte sie, so dicht an ihm stehend, wie sich sein Herzschlag wie auch seine Atmung etwas erhöhten. Und das wegen ihr? Aber innerlich wunderte sie sich nicht wirklich darüber denn momentan brachte er es auch fertig sie derart in Wallung zu versetzen, in ihrem Bauch kribbelte alles und seine Berührungen fühlten sich intensiver denn je an. Allmählich entspannte sie sich nach und nach wie er begann ihren Körper entlang zu streichen. Ihre Hüfte, ihren Nacken und ihren Rücken entlang als wolle er jeden Zentimeter ihres Körpers erkunden und sich einprägen. Dann ließ er seine Hand auf ihrer Hüfte ruhen. Jedoch nur um sie begierig an sich zu ziehen und ihr einen weiteren Kuss zu geben, der ir wortwörtlich den Kopf verdrehte. Als er sich wieder von ihm löste begann das Spiel von Neuem, er ließ seine Hände über ihren Körper wandern und beugte sich schließlich vor, verharrte neben ihm Ohr und flüsterte ihr ebenfalls etwas zu. Und was sie von ihm vernahm machte sie mehr als glücklich. Dass er sie als hübsch betrachtete... Und das Hochgefühl das sie momentan empfand veranlasste sie dazu, auch wenn sie die Unerfahrerene war, seinen Blick zu erwidern ihn dann jedoch an die Hand zu nehmen, ihn sanft zurück zu den Badetüchern zu dirigieren, welche nun mehr oder weniger ausgebreitet auf de Boden lagen, und sich, mitsamt Adrien, auf die Tücher zu setzen. Kaum hatten sich beide gesetzt da wurde ihr Lächeln etwas breiter und sie begann einen Kuss nach dem anderen in seiner Halsgegend zu verteilen, denn sie hatte schoneinmal erlebt, dass er die Stelle mochte.

(Ich sag ja: Mist. X_x )
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am Do Mai 10, 2012 11:15 am

Sie erwiderte seinen Blick, wobei sich etwas darin verändert hatte. Es war, als hätten diese paar Worte auch den Rest von Kelly abfallen lassen und ihr Selbstbewusstsein, gerade in diesem Augenblick, immens verstärkt. Auch wenn sie bis jetzt eher die Passive gewesen war, nahm sie nun seine Hand und drückte in sanft in die Richtung in der er die Handtücher vermutete und dirigierte ihn dort zu Boden, wobei er gehorsam folgte. Wie vermutet war unter ihm das Stück Stoff, wobei es ihn wahrscheinlich überhaupt nicht störend würde wäre es nicht da gewesen. Kelly saß halb über ihn gebeugt und zwang seinen Kopf ein klein wenig zur Seite. Auch diesesmal tat er genau das was sie wollte, wobei bereits bei dem ersten Kuss sich seine Haare aufstellten und ihm einen Moment den Atem raubten. Er konnte sich nicht erinnern jemals von Kelly so zart und trotzdem so leidenschaftlich geküsst worden zu sein. Noch einige weitere Küsse folgten, wobei jeder einzelne seine Atmung mehr ins stocken brachte und ein leichtes Zittern in seine Glieder empor kroch. Sie wollte ihn verrückt machen! Das Kribbeln in seinem ganhzen Körper wurde allmählich unerträglich, so dass er beschloss den Spieß umzudrehen, ehe er völlig den Verstand verlor. Er berührte sie an der Schulter und bewegte sich so geschickt, dass er letztendlich auf Knien über ihr war, er sich mit einer Hand im Sand abstützte und mit der anderen verhinderte, dass Kelly ungebremst zu Boden fiel. Nun war sie unter ihm gefangen. Sachte ließ er sie zu Boden sinken, bis sie gänzlich auf dem Handtuch lag und er sich auch mit der zweiten Hand abstützen konnte. Er beugte sich ein wenig zu ihr herrunter und küsste die zwei mal unendlich sanft im Nacken. "Du weißt, was du da tust?" Fragte er mit beinahe schnurrender Stimme, sah ihr einen Moment in die Augen, ließ dann aber seinen Blick über ihren Körper gleiten, ehe er wieder an ihren Augen hängen blieb. Er wollte es hören, dass sie es wollte. Zart strich er mit zwei Fingern über ihren Bauch aufwärts, über die Talie, bis zum Nacken und vor dort zwischen ihren Brüsten zurück zu ihrem Bauch. In seinem Blick lag etwas begieriges und noch immer spürte er, wie sein Puls viel zu schnell ging. Leicht bebte seine Hand, doch er hoffte, dass sie es nicht wahr nahm. Wenn er ehrlich zu sich war, musste er sich bereits jetzt, schon ziemlich zügeln, um nicht ungehemmt über sie herzufallen.
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am Do Mai 10, 2012 11:40 am

Adrien gehorchte ihrer Führung widerstandslos, setzte sich neben ihr auf das Handtuch. Doch anscheinend wusste nicht wie ihm geschah, als sie anfing die Küsse in seiner Halsbeuge zu versenken, unter ihren Lippen konnte sie ganz deutlich fühlen, wie sich die Härchen aufstellten was wohl bedeuten musste, dass er es ebenso genoss wie sie seine Streicheleinheiten am Rücken, dies schien wohl seine empfindliche Stelle zu sein. Doch ganz plötzlich schaffte er es von ihren Liebkosungen loszukommen, übernahm wieder "das Ruder" und drückte sie ganz sanft zu Boden wo sie dann schließlich unter ihm lag und ihm nun völlig 'ausgeliefert' lag. Doch sie hatte fanit absolut kein Problem. Es schien sie sogar irgendwie zu amüsieren, dass er allein durch ihre Küsse schon so in Stimmung kam, oder wie es ehr aussah die Fassung beinahe verlor. Doch seine neue 'Position' schien ihm wieder etwas Sicherheit zu geben, weswegen er sich zu ihr herunter beugte, sie zweimal sanft küsste eher er mit verführerischer Stimme fragte, ob sie sich über das Alles hier im klaren war. Sicher war sie das. Und sie hatte, zumindest nicht mehr mit ihm, keine Bedenken. Und noch ehe sie wieder einen klaren Gedanken fassen konnte, begann er erneut über ihren Körper zu streicheln was ihr diesesmal sogar ein lustvolles Aufkeuchen entlockte. Bevor er sie noch weiter davon abhielt ein Wort herauszubringen, oder sie mit seinem Blick verschlang, legte sie ihre Arme in seinen Nacken und zog ihn damit bis kurz vor ihr Gesicht. "Ich bin mir dessen völlig bewusst und ich will es auch" erklärte sie nur noch ehe sie ihn völlig zu sich zog und seine Lippen mit den ihren verschloss. Mittlerweile war ihr um eniges wärmer doch das bemerkte sie kaum noch. Wie auch, er war immerhin nun alles an was sie noch dachte.
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten