Juper - A new Beginning...?

Seite 1 von 7 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am Fr Feb 03, 2012 12:17 am

Kelly hatte sich ihm gegenüber auf einer dieser Sofabänken fallen lassen und schnappte sich auch gleich die Karte, die sie aufmerksam durchblätterte, offenbar ein wenig über die große Auswahl überrascht. Ein kleines Lächeln schlich sich auf seine Lippen dann griff er ebenfalls nach der zweiten Karte, wobei er direkt zu den Getränken blätterte. Nur kurz schweifte sein Blick darüber, bis er sich entschieden hatte. Dann legte er die Karte wieder zurück und beobachtete noch kurz die Jumperin, bis nur ein paar Momente später bereits die Bedienung kam. Sie gab ihre Bestellung auf - einen Latte Macchiato mit Nuss-karamellgeschmack. Dann verlor sich ihre gesammte Aufmerksamkeit wieder irgendwo in ihren Gedanken. "Für mich bitte nur eine Cola." Die Bedienung nickte, notierte sich die Bestellung und ging dann wieder vom Tisch weg, zurück zur Theke. Er legte seine Arme auf den Tisch und fixierte die Jumperin, doch sie schien es gar nicht zu bemerken. Ihr irgendwie zufriedener Seufzer entlockte ihm ein Grinsen. "An was du wohl gerade denkst?" Unterbrach er jetzt ihre Gedanken. Vermutlich hing sie in Gedanken wieder der Wohnung nach, wobei er es sich insgeheim auch schon vorstellte, wie es wohl war dort mit ihr alleine zu sein. Unbewusst griff er über den Tisch und nahm ihre Hand in die seine, sein Grinsen hatte sich zu einem warmen Lächeln gewandelt.
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am Fr Feb 03, 2012 12:46 am

Adriens Bestellung bekam die Rotblonde nur am Rande mit, sie schwelgte mitten in der Vorstellung mit Adrien in seiner Wohnung auf dem Sofa zu sitzen, einen gemütlichen Fernsehabend mit anschließender "Übernachtung" zu veranstalten. Nur seine Stimme vernahm sie. Die Bedienung verzog sie mit einem Nicken und einem freundlichen Lächeln wieder. Für ihn musste ihr Anblick ein ziemlich amüsantes Schauspiel sein. Erst als er ihre Hände in die seinen nahm, schreckte sie aus ihren Gedanken hoch, und stellte fest, dass er sie nun mehr anlächelte und neugierig ansah. Auf seine Frage hin erwiderte sie sein Grinsen und eine leichte Röte schlich sich auf ihre Wangen welche, wie sie hoffte bei dem gedämpften Licht nicht leicht erkennen zu war. "Na ja... also..." Was sollte sie ihm nun antworten? 'An nichts besonderes?' Das wäre definitiv gelogen, denn für sie war jeder Moment mit ihm besonders. "Sagen wir ein paar Tagträumerein" ergänzte sie ihre Aussage. Ob ihm das jetzt etwas sagte oder nicht, war ihr unklar doch so direkt auf die Nase binden, wollte sie ihm jetzt auch nicht, dass sie sich 'soetwas' vorgestellt hatte. "Sag mal, wie siehts eigentlich mit der Einrichtung deines Schlafzimmers aus? Willst du dir neue Möbel kaufen, oder soll ich deine 'alten' holen?" fragte sie, um das Gespräch am Laufen zu halten und auch um das Thema zu wechseln.
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am Fr Feb 03, 2012 1:01 am

Erwartungsvoll musterte er sie. Sie war doch tiefer in Gedanken gewesen, als er gedacht hatte, denn sie war regelrecht darauf aufgeschreckt. Auf ihr Zögern hin zog er eine Augenbraue nach oben. Machte sich gerade ein leichter Rotschimmer auf ihren Wangen breit? Ganz sicher war es nicht zu sagen, das Licht war zu schwach, doch ein Lächeln konnte er sich trotzdem nicht verkneifen. "Ein paar Tagträumereien." Echote er sie erkenntnisvoll, beschloss aber nicht weiter darauf einzugehen. WEnn sie es ihm nicht sagen wollte, dann wollte er es auch nicht aus ihr herraus kitzeln. Aber dafür konnte er seine eigenen Szenarien entwerfen, was sie gedacht haben könnte. Ihr schlagartiger Themenwechsel kam zwar etwas überraschend, aber nicht unbedingt ungelegen. Nachlässig zuckte er mit den Schultern. "Die Möbel können die ruhig behalten." Etwas verachtendes schwang in seiner Stimme mit, auch wenn er versuchte es zu verbergen. "Nur meinen Laptop könnte ich vielleicht gebrauchen..." Überlegte er laut, hing dem Gedanken aber nicht allzu lange nach. "Und so wie ich dich kenne kaufst du nicht nur gerne Klamotten ein, oder?" Ein Grinsen schlich sich auf seine Lippen, während er in ihrem Gesicht nach einer Regung suchte.
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am Fr Feb 03, 2012 1:10 am

(Du ich bin jetzt wieder in der Arbeit und jab etwas viel zu tun. So wies aussieht werd ich vor 15.30 Uhr zu keinem Post kommen, sorry. =/ Wie lange bist du heut dann noch on?)
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am Fr Feb 03, 2012 1:13 am

(Okay, dann viel Erfolg. Ich bin ja eh krank daheim, bin also eigentlich immer on, außer ich schlaf Very Happy Heute ABend werd ich auch nicht so lang on sein... Ciaoi)
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am Fr Feb 03, 2012 4:51 am

Adrien war offensichtlich nicht davon ausgegangen, dass sie derart tief in ihren Gedanken und Vorstellungen vertieft war, ihr Zögern brachte ihr zwar eine angehobene Augenbraue ein, doch er schien sie nicht weiter auszuquetschen. Doch sie konnte sich schon vorstellen, dass er sich nun ausmalte, was sie wohl gedacht hatte und vielleicht hatte er auch schon so eine Ahnung, dass es mit seiner Wohnung und ihn beiden zu tun hatte. Doch die Gedanken vertrieb sie, zumindest für dieses Gespräch, und konzentrierte sich auf ihn wobei sie sein abweisender Ton in der Stimme auf die Frage seiner Möbel, nicht wirklich überraschte, doch was war mit seinen Klamotten und all den anderen Sachen? Einzig sein Labtop schien ihn zu interessieren. Sie zuckte mit den Schultern und nickte kurz. "Kein Problem. Wenn ich schon einen Schrank oder einen Schreibtisch hätte mitnehmen können, ist das wohl eine weniger schwierige Aufgabe." Und bevor sie noch etwas sagen konnte, musste sie ersteinmal auf seine Bemerkung hin grinsen. Seine Vermutung traf genau zu. Wobei das "Shoppingklischee" bei Frauen in so ziemlich allen Bereichen zutraf. Schuhe, Klamotten, Möbel, Schmuck. Es gab nur sehr wenige "Einkaufsmuffel" unter den Frauen und das einzige was eine Frau niemals, zumindest nicht freiwillig, kaufen gehen würde, wäre Werkzeug. Die meisten kennen sich einfach nicht damit aus, und gehen auch nur widerwillig mit, wenn es ihre Männer tun. "Klar, Möbel einkaufen kommt gleich nach Klamotten, Schuhen und Schmuck" antwortete sie ihm schließlich amüsiert, als hätte sie eine gedankliche "Top-10-Liste" ihrer Lieblingsshoppingdinge. "Gehn wir dann gleich deinen Labtop holen, oder hat das für dich Zeit?" schob sie hinterher, wurde aber von der Bedienung unterbrochen, die endlich ihre Getränke brachte. Adrien hatte wie es aussah also eine Cola bestellt. Sie war zwar kein Fan von Cola und Spezi doch sie gab sich nun voll und ganz mit ihrem Latte Macchiato zufrieden, welcher himmlisch nach Nuss und Karamell duftete. Sogleich nahm sie einen Schluck, trank jedoch anscheinend zu hastig und verbrannte sich die Zunge. Erschrocken stellte sie die Tasse zurück und wedelte mit den Händen vor ihrem Mund. "Au, au... heiß..." brachte sie nur zustande und kam sich wie ein kleines Kind vor, das sich an zu heißen Kakao verbrannte.
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am Fr Feb 03, 2012 9:39 am

Ihr Grinsen verriet sie ganz deutlich. Es hätte ihn auch sehr gewundert, wenn ihr Hobby nicht auch auf Möbel eingeschlossen hätte. Ihre Antwort bestätigte es abermals. Ob es überhaupt Dinge gab, die sie nicht gerne kaufte? Er konnte es sich auch sehr gut vorstellen, dass sie beim Renovieren eines Zimmers, oder bei der Umgestaltung eines Autos voll dabei wäre. Einzig Werkzeug oder gar technische Dinge traute er ihr so gar nicht zu. Gerade holte er Luft, um auf ihre Frage zu beantoworten, was seinen Laptop anging, da musste er sich zurücklehnen, um der Bedienung platz zu schaffen. Nachdem diese jeweils ein Glas vor den beiden platziert hatte und wieder vom Tisch verschwand, nahm er wieder seine alte Sitzposition an, griff diesesmal jedoch nicht mehr quer über den Tisch, um ihre Hand zu greifen. "Das hat noch Zeit." Erwiderte er. "Zur Not hol ich ihn auch selber." Etwas selbstzufriedenes machte sich in ihm breit. Langsam wurden ihm seine Fähigkeiten immer bewusster und die Vorteile, die sie mit sich brachten. Dagegen rückte das, was ihn durch diese erwarten konnte, ziemlich weit nach hinten, geriet in Vergessenheit. Gerade setzte sich die Jumperin die Tasse an die Lippen, nur um sie hastig wieder zurück auf den Tisch zu stellen und mit einer Hand vor ihrem Mund zu wedeln. Er konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen. "Ein wenig tollpatschig bist du ja schon." Kommentierte er ihr Missgeschick, ehe er selbst ein Schluck seines Getränks nahm. "Weißt du, was ich mich schon eine Weile frage?" Er hatte sein Glas wieder auf den Tisch gestellt und sah sie interessiert an. "Du kannst ja überall hin jumpen, wo du willst." Erklärte er unnötigerweise ihre Fähigkeiten. "Kannst du dann überhaupt Auto fahren?" Er stellte sich das ganz lustig vor, wie sie versuchte Auto zu fahren, aber noch nie zuvor hinter einem Steuer gesessen zu sein.
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am Fr Feb 03, 2012 11:05 am

Der Schmerz in ihrer Zunge ließ nur schleppend nach und wie es aussah fand der Franzose ihr Missgeschick auch ziemlich amüsant. Erst als sie die Tasse wieder hingestellt hatte und sich ihm zuwandt zog sie einen gespielten Schmollmund. Also sooo tollpatschig war sie dann doch nicht - oder? Aber ihm konnte sie ihm gar nicht über diese Bemerkung böse sein, ihr Schmollen verwandelte sich schließlich in ein Lächeln. Fast schon wollte sie noch etwas zu erwidern, da schlich sich etwas... fast amüsiertes in sein Gesicht. Und seine nächste Frage verwunderte sie etwas. Sicher konnte sie überal hin jumpen doch mit dem Auto fahren hatte sie sich bisher eher weniger beschäftigt. Sicher sie war schon ein paar Mal hinter einem Fahrzeugsteuer geseßen, aber es war nicht wirklich genug um sie auf den offenen Straßenverkehr loszulassen. Kurz biss sie sich leicht verlegen lächelnd auf die Unterlippe, ehe sie ihn wieder ansah und antwortete. "Na ja... Also du hast schon recht, ich kann eigentlich überall hin jumpen wohin ich will. Und genau deswegen hab ich mir eigentlich bisher noch nie wirklich so Gedanke übers Auto fahren gemacht. Immerhin gibt es kein Auto das an Geschwindigkeit, Kostenunterhaltung oder Umweltverträglichkeit mit meinen oder anderen Jumperfähigkeiten mithalten könnte oder? Zwar muss ich es bald mal lernen, da ja nicht jeder weiß WIE ich reisen kann aber ich glaub damit lass ich mir noch Zeit. Wieso fragst du? Willst du dich wohl als Fahrlehrer anbieten, hm?" fragte sie ihn auf Ende des Satzes. Dann wandte sie sich wieder ihrem Latte Macchiatto zu, pustete diesesmal vorher kurz und nahm dann, von dem nur noch warmen Getränk, einen Schluck.
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am Sa Feb 04, 2012 1:17 pm

Er beobachtete ihren Versuch sauer zu wirken gelassen, sogar ein Lächeln spielte um seine Lippen. Wenn er eins wusste, dann das Kelly in keinem Fall empfindlich war, schon gar nicht um sich von soetwas angegriffen zu fühlen, was sie auch gleich wieder bestätigte, als sie das Lächeln erwiderte. Doch auch dieses verschwand wieder und machte nach seiner Frrage Verwunderung platz. Sie hatte wohl noch nie so wirklich darüber nachgedacht, wieso eigentlich auch? Interessiert beobachtete er ihre Gesichtzüge, die von Verwunderung, zu Verlegenheit, ehe ihr Blick wieder ihn fixierte. Offensichtlich hatte sie nun die passende Antwort gefunden. Schweigend lauschte er ihrer Erklärung, musste aber auf ihre Frage am Schluss lächeln. "Ich? Fahrlehrer? Nein, hab nur aus purem Interesse gefragt." Erwiderte er wahrheitsgemäß mit einem Grinsen. Den nächsten Schluck ihres Latte Macchiatos nahm die Rotblonde vorsichtiger zu sich - mit Erfolg.

(Krea-tief .___.)
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am Sa Feb 04, 2012 11:20 pm

(Hey mach mas dann gleich so, dass wir diese Nacht in der neuen Wohnung schlafen oder wie stell ma des an?)
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am So Feb 05, 2012 12:25 am

(Würd ich sagen. Dann holen wir gleich noch das Zeug ^^)
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am So Feb 05, 2012 1:06 am

(Meinst du den Mietvertrag und so oder den Labtop? xDD) Auf Adrien schien das Schmollen keinen besonders geknickten Eindruck gemscht zu haben, er schien viel mehr erwartet zu haben, dass sie gleich wieder bessere Laune haben würde. Und auch ihre Antwort bezüglich des Auto fahrens schien ihn nicht großartig zu verwundern. Wahrscheinlich wäre er überraschter gewesen, hätte sie ihm gesagt, dass sie das Fahren beherrschte. Doch das wäre in diesem Fall glatt gelogen. Ehrlich gesagt war sie noch immer ziemlich unsicher. Aber ehrlich gesagt würde sie es, hoffentlich, auch nicht oft brauchen. Und auch als sie ihren nächsten Schluck nahm beobachtete er sie kurz, als würde sie ihr Missgeschick von eben wiederholen was jedoch nicht der Fall war. Die beiden unterhielten sich noch eine ganze Weile und sowohl Adriens Cola als auch ihr Latte Macchiatto gingen zu Neige. Gerade als die Bedienung kam, die leeren Getränke mitnahm und Adrien bezahlte, klingelte Kellys Handy. Die Rotblonde kramte in ihrer Hisentasche und fischte es schließkich heraus. Als sie das Gespräch annahm, war sie überrascht die ziemlich niederfeschlagene Stimme ihrer Freundin zu hören. Sie klang fast so als hätte sie geweint. Die Begrüßung wurde übersprungen, stattdessen fragte Kelly gleich was los war. "Was? Wirklich? Wie gehts dir denn?" fragte sie nach. Nachdem sie noch einige Minuten mit ihr gesprochen hatte seufzte sie und legte auf, die Bedienung hatte sich mittlerweile wieder zurückgezogen. Auf seinen fragenden Blick hin fing sie an erklären. "Das war... eine Freundin. Ziemlicher Stress. Gebrochenes Herz" erklärte sie knapp und schüttelte kurz den Kopf. "Sie hat mich gebeten zu ihr zu kommen. Mscht es dir etwas aus, wenn ich ihr einen Besuch abstatte und dann später wieder bei dir vorbeikomme?" Sie sah ihn an, wartete auf eine Antwort und hoffte ihm machte diese kleine "Unterbrechung" nichts aus.
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am Sa Feb 11, 2012 1:37 pm

Die Zeit in dem Cafè mit Kelly verging seinem Gefühl nach rasend schnell. Viel zu schnell gingen die Getränke leer und selbst die Uhr schien es etwas eiliger zu haben, als sonst. Zum ersten Mal fiel ihm auf wie wenig er eigentlich über sie wusste... und wie wenig sie über ihn wusste. Niemals hätte er vor der Bebegnung mit Kelly damit gerechnet, dass ein Mensch ihm jemals so schnell so nahe kommen könnte, doch sie hatte es geschafft, wie auch immer sie das angestellt hatte. Doch umso interessanter war es mit ihr zu reden, egal über was, denn alles verriet ein wenig mehr über sie.
Als die Getränke dann endgültig leer waren ließ die Bedienung nicht lange auf sich warten. Er drückte dem Kellner gerade den Geldschein in die Hand und schickte ihm mit einem "Stimmt so."weg, als plötzlich ein unpassender Geräusch die Geräuschkullisse des Cafès überdeckte. Der Keller bedanke sich noch kurz und räumte den Tisch ab, während Adrien seine Aufmerksamkeit schon auf Kelly lenkte, jedoch nur einen Augenblick, denn da nahm sie schon den Anruf ab. Aus Höflichkeit wandte der Braunhaarige sich ab und beobachtete das Geschehen hinter den Fensterglas, jedoch nahm er dabei kaum etwas auf, denn seine Gedanken drängten sich in den Vordergrund. Wie es wohl war eine eigene Wohnung zu haben? Ob und was für einen Job er sich suchen sollte und allgemein wie es nun weiter gehen sollte. Nach ein paar Minuten verkündete ein Seufzen der Jumperin das Ende des Telefonats, das ihn auch sofort aus den Gedanken riss und seinen Blick wieder auf sie lenkte. Er musste recht fragend geschaut haben, denn sie begann gleich zu erzählen, was passiert war. Schweigend hörte er zu, nickte dann aber am Ende der Erklärung, als wüsste er, von was sie redete. "Nein, nein, geh ruhig, du bist doch nicht an mich gebunden." Ein Lächeln erschien auf seinen Lippen, das aber gleich darauf wieder verschwand. "Versprich mir aber, dass du auf dich aufpasst... okay?" Eine Spur Sorge schwang in seiner Stimme mit. Er suchte in ihrem Gesicht nach einem Anzeichen der Bestätigung, ehe er aufstand und zur Tür nickte. "Komm, dann lass uns gehen." Erklärte er, während er sich bereits dem Ausgang zuwandte und darauf zu ging.
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am So Feb 12, 2012 7:17 am

Kelly nickte auf seine Antwort hin nocheinmal. Sicher, sie hatte absolut nichts dagegen zu ihrer Freundin zu gehen, sich um sie zu kümmern und sie zu trösten, aber eigentlich war ihr der Gedanke mit Adrien allein in seiner Wohnung zu sein viel angehmer. Doch jetzt ließ sich nichts mehr ändern und der Weltuntergang waren paar Stunden voneinernder getrennt zu sein würde sie auch überstehen, immerhin hatte er recht - sie war nicht an ihn gebunden und andersherum war es auch nicht anders. Sie tat es ihm gleich, stand auf und ging mit ihm aus dem Cafe. Draußen angekommen, schlang sie ihre Arme nocheinmal um seine Taille, nickte und antwortete ihm dann. "Klar bin ich vorsichtig." Ihre Erwiderung klang, als sei ihre Vorsicht seblstverständlich, obwohl sie schon desöfteren in nicht zu verachtende Schwierigkeiten geraten war - und das erst vor Kurzem. Den Gedanken hielt sie aber gar nicht weiter fest, sondern konzentierte sich auch darauf Acht zu geben. "Also bis heute Abend." fuhr sie fort, dürckte ihm noch einen Kuss auf die Lippen der, wenn es nach ihr gegangen wäre viel länger gewesen wäre, und löste sich dann von ihm, suchte sich die nächste unbesuchte Gasse und jumpte dann in den Vorgarten des Hauses ihrer Freundin.

Den Rest des Nachmittags verbrachte sie damit, ihre Freundin wieder aufzubauen, welche am Boden zerstört war. Es flossen noch viele Tränen, diverse Packungen Taschentücher leerten sich und ein Film inklusive Pizza wurden konsumiert. Als es dann schon dunkel war und es Abend wurde, war ihre Freundin wieder halbwegs auf den Beinen, das Herz noch immer schwer jedoch wieder zum lächeln, jedenfalls ansatzweise, fähig. "Kein Thema. Ruf mich einfach nochmal an, wenn du wieder reden willst" verabschiedete sie sich noch mit einer Umarmung und ging dann wieder. Innerlich freute sie sich schon wahnsinnig wieder auf Adrien, dachte sogleich an sein Bett und landete prompt in der nächsten Sekunde auch schon auf besagtem Möbelstück. Sie horchte leise in die restlichen Räume, tappste barfuß, ihre Schuhe hatte sie ausgezogen, durch die Wohnung und fand den Franzosen schließlich auf dem Sofa. Anscheinend sah er sich gerade einen Film an. In ihrem Kopf machte sich ein Gedanke breit, sie grinste, schlich sich von hinten an ihn heran, hielt ihm dann schließlich die Augen zu, beugte sich leicht über seine rechte Schulter und fragte mit unschuldiger Stimme "Wer bin ich?" (Sorry, dass ich erst jetzt schreib, aber ich war des WE bei ner Freundin, somit also nur mitm Handy on, und heute war ich bis 6 Uhr im Fitnessstudio Zirkeltraining gemacht. Und ich sag dir: MEINE FRESSE ZITTERN MEINE BEINE. O.O)
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am So Feb 12, 2012 11:36 am

(Okay, scheiß auf schlafen gehen, ich hab morgen erst um 11:15 Schule Cool )

Er erwiderte ihren Kuss, hätte sie am liebsten nocheinmal an sich herran gezogen, als sie sich von ihm löste, entließ sie dann allerdings doch aus seinen Armen. Er nickte auf ihre Verabschiedung hin. "Ja, bis heute abend." Noch ein Lächeln folgte, dann blickte er ihr nach, wie sie hinter der nächsten Ecke verschwand. Ob die Freundin wohl wusste, dass Kelly eine Jumperin war? Kurz blickte er noch die Gasse an, wandte sich dann jedoch seufzend ab und ging zu Fuß den Weg zurück, er hatte am heutigen Tag sowieso nichts mehr zu tun, als den Vertrag zu unterzeichnen und den Schlüssel von der Vermieterin abzuholen. Also schlenderte er nur gemütlich die Straßen entlang.
Erst eine halbe Stunde später fand er sich vor seinen neuen Mietwohnung wieder. Waren sie wirklich so weit zusammen gegangen? War ihm gar nicht so vorgekommen... Laut der Information, die er dem Internetartikel entnommen hatte, wohnte die Frau wohl gleich hier um die Ecke. Zum Glück kannte er sich hier ein wenig aus. Zielstrebig ging er auf das Haus zu, klingelte und die Frau öffnete mit einem freundlichen Lächeln. Das Gespräch dauerte nicht lange und auch alle Formalitäten waren schnell geregelt, so dass der Franzose bereits in sein neuen zu Hause einziehen konnte, bevor die Sonne gänzlich hinter dem Horizont verschwand. Zufrieden steckte er den Schlüssel ins schloß und öffnete die Tür. Es war ein gutes Gefühl in die eigene Wohnung einzutreten. Der Schlüssel landete dabei nur nachlässig auf der Komode im Hausflur, wöhrend er nochmals alle Räume kurz besah. Es war wirklich eine schöne Wohnung, nur das Schlafzimmer war noch so leer... aber Kelly würde sich dort bestimmt einmal gerne austoben. Aber vielleicht sollte er die Schränke füllen? Seine Kleidung holen wäre gar keine schlechte Idee, ein Gedanke, auf den er zuvor nie gekommen war. Gut, dass auch er Jumperfähigkeiten besaß, denn der Gedanke war kaum gefasst, da durchzog ihn wieder jene inzwischen vertraute, sünne Schmerz seinen Körper, als der Raum um ihn herrum verschwand und einem ganz anderen Platz machte. Er fand sich in seinem alten Zimmer wieder. Noch iimmer lag alles genau so da, wie er es verlassen hatte. Niemand machte sich die Mühe irgendetwas nochmals zu durchwühlen. Eine Tatsache, die ihm nicht unrecht war. Leise öffnete er die Schranktüren, zog einige Shirts, Hosen und Jacken hervor, die er auf dem Arm balancierte, ehe er zum Schreibtisch rüber ging und den Laptop aus Krönung auf den Haufen setzte. Als nächstes war sein Auto an der Reihe. Das Jumpen war zwar sehr praktisch, aber noch lange nicht angenehm. Leises Scharren, gefolgt von lauten Stimmen erklangen jenseits der Tür. Alamiert blickte er auf den Türgriff, der sich jedoch, zumindest in dem Moment, keinen Millimeter rührte, doch trotzdem überkam ihn ein mmulmiges Gefühl. Hatten sie ihn bemerkt? Wie? Noch einen Moment stand er da, blickte die Tür an, wobei sich tatsächlich die Türklinke begann zu regen. Er reagierte schnell, rief sich das Bild seiner Wohnung wieder in den Kopf und abermals durchzog ihn dieser Schmerz, diesesmal jedoch stärker. Der Effekt war jedoch weiterhin derselbe, denn wieder verschwamm der Raum um ihn herrum bevor ihn jemand entdecken konnte und stattdessen materialisierte sich sein eigenes, neues Zimmer vor ihm. Er blickte in die Luft, dachte darüber nach, wie er hatte bemerkt werden können, schüttelte den Gedanken jedoch schnell wieder ab. Egal wie, hier her konnten sie ihn nicht verfolgen. Mit spürbarer gelassenheit begann er sie Schränke einzuräumen.
Es war schon dunkel, als er sich auf das helle Leder des Sofas fallen ließ. Von Kelly immernoch keine Spur. War es übertrieben, dass sich in ihm langsam Sorgen breit machten? Er schaltete den Fernseher an, in der Hoffnufn auf andere Gedanken zu kommen, doch den Film nahm er nur am Rande war. Die Gedanken zerrten zu sehr an ihm.
Es verging weitere Zeit, doch irgendwie sehr viel langsamer als zuvor, wie die Uhr bewies. Seufzend ließ er sich gegen die Rückenlehne fallen und versuchte sich auf den laufenden Film zu konzentrieren, was diesesmal wohl funktioniert hätte, als plötzlich jemand hinter ihm stand und ihm die Sicht mit den Händen verdeckte. Einen Moment durchzuckte ihn die Nervosität. es hätte ja jeder sein können, doch die Stimme beruhigte ihn wieder und ein Lächeln schlich sich langsam in sein Gesicht. "Kelly." Beantwortete er schlicht ihre Frage, wobei Erleichterung in seiner Stimme mitschwang, auch wenn er versucht hatte siese zu überdecken. "Du hast aber lange gebraucht." Erklärte er, während er sanft ihre Hände von seinen Augen nahm und sie sachte daran um das Sofa neben ihn auf das weiche Polster zog. Noch immer war das Lächeln nicht gewichen. "Und? Wieder alles okay bei deiner Freundin?" Erkundigte er sich über ihren Abend und sah sie an.
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am Mo Feb 13, 2012 5:13 am

Kelly merkte, dass der Franzose unter ihrer Berührung leicht hochschreckte, was sie noch etwas mehr zum Grinsen brachte. Aber ihre "Frage" war ja, zumindest für ihn, nicht schwer zu beantworten, ihre Stimme kannte er bereits mehr als gut. Dementsprechend beantwortete er ihr die Frage, sie spührte wie er zu lächeln begann, nahm ihre Hände sanft von seinen Augen und zog sie daran um das Sofa herum zu sich. Willig setzte sie sich neben ihn, winkelte die Beine an, stützte sich mit dem linken Arm an der Rückenlehne des Sofas ab und sah ihn an, bevor sie nickte. "Hat etwas länger gedauert, sie war am Boden zerstört. Hat also auch dementsprechend gedauert, bis sie wieder besserer Laune war. Ziemlich hässliche Geschichte. Er hat sie mit ner Oberstuflerin aus unserer Schule betrogen. Das hat sie natürlich herausgefunden. Und als wäre das nicht schon schlimm genug gewesen, hat er auch noch mit ihr Schluss gemacht." Kurz hielt sie inne, setzte eine finstere Miene auf, als sie an den Ex ihrer Freundin dachte. Er sah recht gut aus, doch wie sich nun herausgestellt hatte, war ein rechter Mistkerl. Solche Jungs gab es leider zu Genüge an ihrer Schule. Unbewusst sah sie dann Adrien an und begann sich zu fragen, ob er soetwas auch tun würde. Sicher, die beiden hatten weder eine Beziehung noch sonst etwas miteinander, doch sie wäre genauso geknickt, würde sie ihn in einer ähnlichen Situation erwischen. //Würde er soetwas tun?// stellte sie sich dann direkt die Frage. Dann jedoch verbannte sie diesen Gedanken und ihren Gesichtsausdruck und versuchte sich ihre Gedanken nicht anmerken zu lassen, lächelte stattdessen wieder. "Also sagen wir es mal so, sie will sich jetzt wenigstens nich mehr von ner Klippe schmeißen" fuhr sie, mit einem kleinen, ironischen Unterton in der Stimme, fort. Sicher, soetwas wäre übertrieben gewesen, aber an diesem Beispiel sah man mal wieder, wie weh ein Junge einem Mädchen tun konnte, dass solche Gefühle für ihn gehegt hatte. "Und was hast du noch so gemacht?" fragte sie ihn schließlich um das Thema zu wechseln. Doch dem Wäscheberg, den sie vorhin im Schlafzimmer gesehen hatte, nach zu urteilen, war er mindestens bei sich zu Hause gewesen. Mit besser gelaunterem Blick sah sie ihn nun an, lächelte ein wenig und wartete auf seinen "Tagesbericht".
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am Mi Feb 15, 2012 2:47 am

Schweigend lauschte er ihrem Bericht, wobei ein paar Ausdrücke über sein Gesicht zogen. Von Mitleid bis zu Überraschung. Er kannte das Mädchen zwar wahrscheinlich nicht, aber es war schon eine böse Gesichte. Ob der Typ wohl irgendetwas wie Reue empfand? Die ganze Zeit blieb sein Blick an der Jumperin hängen, schenkte ihr seine ganze Aufmerksamkeit. Eine kurze Pause unterbrach ihren Bericht, während sie seinen Blick mit einer finsterin Mine entgegnete. Ob es wohl schon einmal jemanden in ihrem Leben gegeben hatte, der ihr soetwas angetan hatte? Und wieder spürte er, dass er nur ein Bruchteil von ihr wusste. Nachdem sie mit ihrem Bericht vollständig fertig war nickte er und lächelte leicht. "Na immerhin. Dann wars ja doch gut, dass du bei ihr warst." Kommentierte er nur knapp, ehe er sie in seine Arme zog, so dass sie halb auf ihm drauf lag. Sanft gab er ihr einen Kuss auf die Stirn, ehe er auf ihre Frage einging. Ganz leicht zuckte er mit den Schultern. "Naja... hast du den Wäscheberg im Zimmer noch nicht gesehen?" Er musste lächeln. Vielleicht hätte er es doch aufräumen sollen? "Jedenfalls hab ich mal wieder meine Familie besucht." Ein abschätziger Ton war in seiner Stimme. "Dabei hab ich halt mal das Nötigste mitgenommen." Erklärte er. "Sonst eigentlich nichts spannendes mehr." Beendete er seine Erzählung.
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am Mi Feb 15, 2012 7:34 am

Anscheinend hielt er genauso wenig von dem Verhalten des Jungen. Wie kann man sowas auch gutheißen? Na ja, einige seiner Kumpels feiern ihn jetzt wahrscheinlich als "großen Eroberer", gröhlen ihre super dummen Sprüche und wahrscheinlich hat er die nächste Woche schon die nächste. Er ist wohl das, was man im Volksmund einen "Aufreißer" bezeichnen würde, und zwar als einen hochkarätigen. Doch Adrien wirkte jetzt nicht wie einer dieser "Neandertaler". Und als sie sich die Frage stellte, ob er soetwas auch tun würde, wurde ihr bewusst, dass sie eigentlich nicht mehr als Name, Alter und Herkunftsland von ihm wusste, anders herum war es natürlich genauso. Dementsprechen war es schon etwas seltsam, dass sie sich beide so sehr mochten. Doch sie wurde aus ihren Gedanken gerissen, als er sich zu sich zog und ihr einen Kuss auf die Stirn gab. Deswegen spührte sie auch das Schulterzucken mehr, als wie wenn sie nur neben ihm geseßen hätte. Also hatte sie mit dem Besuch richtige gelegen. Auf seine Frage nickte sie nur kurz, ehe er fort fuhr. Aber seiner Laune und seinen Erzählungen nach ist nichts vorgefallen. "Aber wieso hast du nur Klamotten geholt und nicht gleich den ganzen Schrank?" fragte sie dann, als er fertig war. Im nächsten Moment fiel ihr ein, dass er kein "geborener" Jumper wie sie war und es ihm vielleicht auch schwerer fiel so große, undbewegliche Gegenstände zu transportieren. Vielleicht lag es aber auch nur daran, dass er ihn nicht mitnehmen wollte, weil er so an seine Eltern erinnert wurde. Fast schon automatisch erwiderte sie seine Umarmung, bette ihren Kopf ein wenig unterhalb seiner Halsbeuge und schmiegte sich an ihn, seufte kurz zufrieden. Auch wenn sie wenig von ihm wusste, wie konnte sie sich so whl bei jemandem fühlen, dem sie nicht vertraute? Und sie war normalerweise jemand, der etwas misstrauisch war, was er auch Anfangs zu spühren bekommen hatte. Doch sie wüsste schon gerne etwas mehr über ihn, doch sie wusste ihre Frage nicht zu formulieren, ohne dass es komisch klang. Ob sie die Gesprächsrunde lieber auf später ins Bett verschieben sollte? (Sow, du kannst jetzt antworten wie du willst, denn ich weiß nich wie ich das mit dem "Besser kennen lernen jetzt schreiben soll. xDD)
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am Mi Feb 15, 2012 8:47 am

(Ich aber auch nicht so recht Very Happy)

"Du hast doch gesagt du magst es Möbel zu kaufen. Ich hab dabei nur an dich gedacht." Erklärte er mit einem Grinsen auf den Lippen, während er sanft seine Hand an ihrem Rücken hoch schob und begann sanft mit ihren Haaren zu spielen. "Naja... und vielleicht auch, weil, du weißt doch, das Jumpen ist nicht ganz so einfach für mich mit schweren Dingen." Ergänzte er seine Erklärung. Sein Grinsen hatte sich in ein Lächeln gewandelt, als er sie ansah. Es fühlte sich gut an sie so nahe bei sich zu haben und die Gewissheit zu haben, dass es ihr gut ging. "Bleibst du heute Nacht hier?" Ohne darüber nachgedacht zu haben stellte er die Frage. "Oder vermissen dich dann deine Eltern?" Hängte er schnell noch dran. Er wollte nicht so wirken, als wolle er sie auf jeden fall bei sich haben, auch wenn es sehr wahrscheinlich genau so war. Sie sollte sich jedoch in keinster Weise verpflichtet fühlen bei ihm zu bleiben.

(Krea-tief -.-)
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am Mi Feb 15, 2012 9:06 am

(Gott, is es schön, dass du heut mal wieder so richtig schön Zeit hast und regelmäßig Antworten kommen. Very Happy Und da das hoffentlich noch eine lange Nacht wird.:: Kakao und Brownies reinstell* Hmmm, na gut, i-wie bekommen wir das schon hin. xDD) Auf seine Antwort hin musste sie noch etwas breiter grinsen. Sicher, sie mochte es Möbel einkaufen zu gehen, aber jetzt so kurzfristig wäre sie nicht auf diese Idee gekommen. "Oh, das ist aber wahnsinnig aufopfernd von dir." antwortete sie ihm in gespielt dankbarem Ton, zog sich dann aber zu seinen Lippen empor undgab ihm dann aber einen kurzen Kuss, teils weil sie ihm wirklich dankbar war mal so richtig ausgiebig für ihn Möbel shoppen gehen zu können und teils weil sie einfach so froh war, bei ihm zu sein. Hier, in SEINER Wohnung, wo niemand im nächsten Moment überraschent reinplatzen könnte, ihm ging es gut und sie hatten den Rest des Abends ihre Ruhe. Auf seine nächste Frage nickte sie, vielleicht sogar etwas ZU enthusiastisch. "Klar, auf jeden Fall. Die Einweihungsnacht werd ich mir doch nicht nehmen lassen" antwortete sie dann, zusätzlich zu ihrer "genickten" Zusage. Mit diesen Worten schmiegte sie isch wieder an ihn, schnappte sich die Fernbedienung für den Fernseher und zappte dann durch die Kanäle, bis sie bei einem Film hängen blieb, den sie schon in der Werbung gesehen hatte und unbedingt hatte sehen wollen, doch schon beinahe wieder vergessen hätte. "Uh, der ist gut. Gucken wir den?" fragte sie den Franzosen schließlich, sah ihn von unten schon beinahe flehentlich an. Immerin war es jetzt SEIN Wohnzimmer und SEIN Fernseher.

Der Rest des Abends verlief so, wie Kelly es sich vorgestellt und gewünscht hatte. Es war nun vollends dunkel und sie Adrien waren allein im Wohnzimmer, sahen immer noch fern, das Zimmer wurde nun nur noch durch das Licht des Gerätes und durch eine Stehlampe im Eck des Zimmers erhellt. Da es nun schon recht spät war, begann die Jumperin immer öfters zu gähnen, dabei war sie gar nicht jemand, der früh müde wurde und somit in der Gegend herum gähnte. Doch sie wollte einfach nicht von Adriens Seite weichen und diese schönen Momente kaputt machen, nur weil ichr Körper schlapp machte. (Ach kein Thema Drachi. xDD)
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am Mi Feb 15, 2012 9:50 am

Er erwiderte ihren Kuss, doch abermals endete er, wie am Mittag, zu schnell. Warum konnte er die Zeit nicht einfach anhalten und die Ruhe und Zufriedenheit, die sie jetzt umgab, noch viel länger genießen? "Nicht wahr? Sei mir dankbar." Er grinste, was seinen sarkastischen Unterton unterstrich. Vielleicht war doch der egoistische Gedanke dabei sein früheres zu Hause nicht mit in seine Zukunft zu nehmen. Er ließ diesen Teil seiner Vergangenheit gewissermaßen einfach hinter sich. Auf seine nächste Frage reagierte sie etwas heftiger, als er erwartet hatte. Ein klares Ja. Also wollte sie seine Nähe auch? Ein gewisses Maß an Zweifel wohnte einfach noch in ihm. "Gut." Erwiderte er schlicht, jedoch sichtlich erfreut über ihre Entscheidung. Sie schmiegte sich wieder etwas näher an ihn, so dass sie eine gute Sicht auf den Fernseher hatte. Vorsichtig zog er sie kurz etwas näher an sich, ehe er sich wieder entspannte, während sie durch die Kanäle zappte, dann jedoch an einem Film hängen blieb. "Klar, wenn du magst. Es kommt sonst sowieso nichts gutes im Fernsehen." Wie seine Erfarhung bewies.
Es war ein einfacher, normaler, gemütlicher Abend vor dem Fernseher. So, als wäre alles durchschnittlich, niemand verfolgte sie und trachtete gar nach ihrem Leben. Die Realität spielte sich irgendwo draußen ab, aber hier fühlte er sich im Momente einfach nur wohl. Die Zeit verging wieder in ihrem normalen Tempo und mit ihr gähnte Kelly immer öfter. Er strich ihr über die Haare, bis der Film letztendlich endete und Kelly abermals gähnte. "Ich glaube wir sollten ins Bett, nicht?" Fragte er wie aufs Stichwort mit einem leicht amüsierten Lächeln auf den Lippen. Er hatte sich ein wenig nach vorne gebeugt, um sie sehen zu können. Allerdings wartete er nicht auf eine Antwort, sondern stand auf, wohl darauf bedacht, der Jumperin den Umstand nicht allzu unbequem zu machen. Dann ging er vor ihr in die Hocke, strich ihr sanft eine Strähne aus dem Gesicht, sah ihr in die Augen und gab ihr einen Augenblick später einen sanften Kuss auf die Lippen, der allerdings nicht lange währte, dann löste er sich wieder von ihr. Ohne eine Reaktion abzuwarten schob er seine Arme unter sie und zog sie nach oben, so dass sie gänzlich in der Luft hing. Er war zwar nicht der Stärkste, aber Kelly war auch nicht gerade jemand, den man als sonderlich schwer bezeichnen konnte. Ein irgendwie selbstzufriedenes Lächeln erschien auf seinen Lippen. Dann folgte nochmals ein kurzer Kuss.
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am Mi Feb 15, 2012 10:07 am

(Das... is ja grad sowas von süß. *Q* Drachi, ich poste nochmal und geh dann. Müüüde. D: Auch wenn ich nich will... Bist du morgen wieder da?) Ihr Gähnen war hetzt zwar keine direkte Aufforderung aufzustehen, doch Adrien schien es nicht zu entgehen, so oft wie sie gähnte. Das Ende des Films tat sein restliches, dass er darauf aufmerksam wurde. Auf seine Fragen hin, lächelte sie nur noch etwas verlegen und nickte dann, auch wenn sie, allein schon seinetwegen, noch die ganze Nacht mit ihm auf der Couch sitzen geblieben wäre. "Ist vielleicht... besser" fügte sie zögernd hinzu. Doch bevor sie Anstalten machen konnte aufzustehen oder sich auch nur zu regen, stand der Franzose auf, möglichst vorsichtig, ging vor ihr in die Hocke und musterte sie kurz mit seinen dunkelblauen Augen. In Kelly begann alles zu kribbeln und ihr Magen machte Loopings. Vielleicht schwirrte auch nur eine Horte Schmetterlinge hindurch, sie wusste es nicht zu unterscheiden. Der, wenn auch kurze, Kuss von ihm verstärkte das alles noch. Ein kurzer Kontakt seiner Hand, er strich ihr eine Strähne aus dem Gesicht, und schon setzte er sein Unterfangen fort, welches Kelly bis dahin noch unbekannt war. Er schob einen seiner Arme hinter ihren Rücken, den anderen legte er an ihre Kniebeugen und erhob sich dann mit ihr wieder. Noch etwas perplex, sah sie sich kurz von der "Luft" aus um, setzte dann aber wieder sein Gesicht, ihn im Allgemeinenen ins Zentrum ihrer Aufmerksamkeit. Und noch während sie sich langsam auf den Weg ins Schlafzimmer machten, folgte ein weiterer Kuss. Doch diesesmal ließ sie es sich nicht nehmen, ihn zu erwidern. Sie schlang ihre Arme, wie man es schon so oft im Fernsehn gesehen hatte, um seinen Hals und drängte sich etwas näher an ihn heran. Nun, da seine Aufmerksamkeit... eingeschränkt war, taumelten beide leicht durch den Flur. Die Jumperin löste sich nur minimal von ihm, ein Lächeln schlich sich auf ihre Lippen. "Pass auf wo du hingehst..." nuschelte sie belustigt, sah ihn kurz an und setzte den Kuss dann fort, auch wenn seine Warnehmung dadurch nicht umbedingt besser wurde. Irgendwie schafften sie es dann doch unbeschadet ins Schlafzimmer. (Das erinnert mich grad i-wie voll an das 4. Band von Twilight. xDD Bella... und Ed... und das schöne Bett im weißen Zimmer. xDDD Ich bin eig. müde aber... MUSS.... NÄCHSTEN.... POST NOCH ABWARTEN... *Augen offen hält)
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Drachi am Mi Feb 15, 2012 10:31 am

Irgendwie mit einer Spur Faszination im Blick, entgegnete die Jumperin seinem Blick. Auch seinen Kuss erwiderte sie offensichtlich mehr als zufrieden, was auch ihm ein Lächeln ins Gesicht zauberte. Als er sie dann allerdings hoch nahm war er sich kurz unsicher, ob das zu viel war, denn Kelly schien für ein paar Momente etwas perplex und sah durch den Raum. Als ihr Blick dann allerdings wieder an ihm hängen blieb war er vom Gegenteil überzeugt. Er setzte sein Vorhaben fort und machte sich auf den Weg zum Schlafzimmer, wobei Kelly ihm ziemlich schnell seine Aufmerksamkeit auf den Weg raubte, indem sie sich etwas näher an ihn schmiegte, ihre Arme in seinem Nacken verschränkte und ihm, gerade als sie den Flur erreicht hatten, einen Kuss gab. Diesesmal war er jedoch tiefer und länger. Unwillkürlich raubte sie ihm seine Achtsamkeit, so dass er nicht nur einmal ins Taumeln geriet. Auf ihre Anmerkung hin lächelte er nur wissend, zu mehr hatte er gar keine Zeit, da setzte sie ihren Kuss fort. Diesesmal zwang er sich dazu dem Flur ein klein wenig mehr Aufmerksamkeit zu schenken, nicht dass er noch irgendwo dagegen laufen würde, was Kelly hinbekommen würde, würde sie den Kuss noch weiter vertiefen. Doch letztendlich hatten sie es doch ins Schlafzimmer geschafft und das sogar unbeschadet. Vor dem Bett blieb er letztendlich stehen und legte Kelly dort letztendlich so vorsichtig, wie es seine Kräfte ihm erlaubten, ab. Mit einem zufriedenen Lächeln beugte er sich wieder über sie und strich ihr hauchzart über das Gesicht, wobei sein Blick weiterhin in ihren Augen gefangen war.

(Stimmt xD Hast du den Film gesehen? Hast du gesehen, wie das Bett ausgesehen aht? Ich fands irgendwie schon witzig Very Happy:D
Naja aber ejtzt bin ich wcht weg, ciaoi Smile)
avatar
Drachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://drachis.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am Mi Feb 15, 2012 11:08 am

Jap hah ich gesehen. xDDD Das sah ja mal hamma aus. 8D Und das is grad so süß. Nur gut, dass wir beide wissen, dass das Ganze hier nicht auf "das Eine" hinaus läuft. Cx Und aus unseren Posts könnte man schon beinahe nen Schnulzenroman machen. XDD Sow, bin dann mal auch weg. Tüdelü. ~)
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Minzi am Mi Feb 15, 2012 9:02 pm

(Des Geilste wärs ja jetzt auch noch, wenn wir schon beim 4. Twilight Teil sind, wenn Kelly jetzt, wie Bella, mit so nem Seidendessousteilchen ankommt. xDDD)
avatar
Minzi
Admin

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.08.11
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Juper - A new Beginning...?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 7 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten